platt und so

Seit einer Woche jeden Abend nach der Arbeit in der Wohnung wuseln, räumen und hin und her, und wieder hin, dort schrauben und tüdeln, hier Schalter tauschen, Kabel verlegen und verstecken, Bücher räumen, Zeugs wieder finden und verstauen oder doch wegwerfen, weil man partout nicht mehr weiss warum und wozu man es verwahrt hat. ….. Wir sind so richtig platt, dafür aber auch so gut wie fertig. Aus Freude darüber haben wir heute 2 sehr ansehnliche Pflanzen mitsamt Übertöpfen aus dem Baumarkt adoptiert. Die Beiden waren recht teuer, sehen aber dafür großartig aus. Und jetzt ein Heineken zu Abschluss, morgen mache ich ganz bestimmt nichts mehr, außer couching. 

btw: Was ist das schön, auf eine  ansprechende Musikauswahl zurückgreifen zu können und endlich alles wieder hören zu können, wie z.B.

 

H
Kree Woods ~ Cave In

4 Gedanken zu „platt und so

  1. @Katja
    Ein ca. 90cm hoher grosser Benjamin und noch so ein hohes Kraut, dessen Namen ich nicht aufschreiben/sagen kann.

  2. Einen recht großen Benjamin hab ich auch. Der wohnt schon seit über 20 Jahren bei mir. Die sind toll und pflegeleicht, so lange man sie nicht bewegt und/oder den Topf dreht. :top:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.