verpasste Chance des Tages

Am Strand heute wurden von mir binnen weniger Minuten 3 Euro und 10 Cent gefunden, in einen Radius von vielleicht 20 cm. Natürlich erwacht quasi sofort das Jäger- und Sammlerherz und vermutet sicher nicht ganz ungerechtfertigt, dass sich hier eine bis dato unerschlossene Geldquelle versteckt. Sofortige Versuche sich geeignetes Grabungswerkzeug bei den Kindern in der Nachbarschaft zu leihen, scheiterte auch immer wieder an unsensiblen Eltern. Derart traumatischere trat ich der Rückzug an und erstellte meine persönliche Schatzkarte und markierte mithilfe GPS den genauen Standort der potentiellen Geldquelle. Anschließend wurde der Fundort anonymisiert. Ich komme wieder.

2 Gedanken zu „verpasste Chance des Tages

  1. …hm, also ich versuchs dann noch mal, einen Kommentar zu hinterlassen. Den letzten hat das Netznirwana wohl gefressen..

    Eine geheime Geldquelle ist immer gut… Ich suche noch nach einer :knirsch:
    (Im Zimmer vom kleinen Goth fliegt immer jede Menge Geld herum – das liegt bei ihr buchstäblich am Boden, keine Ahnung, warum. Und tatsächlich geht ihr nie das Geld aus. Vielleicht sollte ich auch mal versuchen, Geld am Boden herumliegen zu lassen 8) vielleicht hilft es ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.