Landschaftsverschandelung

Was ich nicht vermisste habe die letzten 10 Tage, ist die anhaltende Landschaftsverschandelung mit Fratzenplakaten und deren Luschen-Phrasen darauf. Gottlob werden die die kommende Woche wieder eingesammelt. Zumindest bis dato fangen hierzulande schon einige Kreative an, diese Dinger nach eigenen Gusto und mit Spraydosen „aufzuhübschen“. Teilweise ist es sehr schick was ich gestern Nacht auf der heimfahrt gesehen habe.

5 Gedanken zu „Landschaftsverschandelung

  1. auf dem Weg zur Arbeit fahre ich täglich u.a. an den Plakaten der CDU vorbei, da prangt nur der Kopp vom wichtigsten Menschen der Welt, also dem des CDU Direktkandidaten, drauf, und darunter steht nur „unser Bester“

    und ich denke mir jedes Mal, verdammt, du hast schon wieder keine Schilder mit wo drauf steht ‚das ist ja das schlimme!‘
    😀

  2. @noch ein Markus
    Was passiert, wenn das selbst drauf schreiben würde? Bekommt man dann Ärger oder wie ist das?

    @WdW
    Heute hat es leider nicht gepasst, morgen will ich sehen, ob ich aus dem Haus komme. Die Matschbirne ist zurück.

    Die wahrscheinliche Geldquelle ist gut versteckt, für später.

  3. also hier gibt es meistens für festgestellte ‚Veränderungen‘ an Wahlplakaten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

    hier werden aber auch Wahlplakate aufgestellt und genehmigt an Stellen wo kurz vorher noch kleinere Plakate gegen neue Gewerbegebiete und Umweltzerstörung, die nicht die Sicht auf/ in Seitenstraßen behindert haben wie die der aktuellen Politikfuzzigesichter, amtlich wegen Verkehrsgefährdung verboten und kostenpflichtig abgebaut wurden.
    muss ich nicht alles verstehen.
    aber so geht mir das öfters in dieser Stadt mittlerweile.

  4. @noch ein Markus
    War ja irgendwie klar. Die eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus….. Was könnte man mit dem Geld für die Plakate nicht alles gutes für Schulen und Kitas tun….? So wie Weihnachten: wir verzichten auf Geschenke, stattdessen spenden wir. Das wäre doch mal was gewesen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.