iTunes Genius Playlist bauen

Anfangs war es schon etwas ungemütlich, wenngleich grundlos Apple quasi meine gesamte Musik-Bibliothek als Roh-Daten zur Verfügung zu stellen, doch letztlich sind die automatischen Genius-Mixe eine echte Bereicherung wenn man keine richtige Lust hat auf ein bestimmtes Album. Blöd nur, dass man diese Playlists nicht so einfach weiter verarbeiten kann, weil die ja quasi gar nicht existieren, sie werden von einem Algorithmus in iTunes zusammengebaut.

Es gibt aber so etwas ähnliches wie ein Workaround: Spielt man eine Genius-Playlist ab, klickt man rechts im Infofeld auf die “what’s next leiste” kann man sich eine Playlist mit den 25 Titeln basierend auf dem nächsten Titel bauen lassen. Die kann man dann kopieren oder auf auch CD brennen und ins Auto nehmen.

Bildschirmfoto 2014 06 19 um 12 37 58 Kopie

Näher dran kommt man wohl derzeit nicht. Der gute Doug hat noch etwas gebaut, doch das Script läuft bei mir immer wieder auf einen mir nichts sagenden Fehler: 

Bildschirmfoto 2014 06 19 um 13 10 46
Ich würde ich ja gerne den last track 80 ‘ansehen’ und prüfen was damit ist, doch Genius legt nur 25 Titel im voraus aus. Doug bietet leider keine Möglichkeit ihm das zu berichten. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.