slow sale

Handys können durch anhalten an ein Stück Technik Zahlungsanweisungen veranlassen, PINs und TANs, Karten werden durch Schlitze gezogen oder eingesteckt, es piept, Knöpfchen hier, Connection da, dann knattert oder surrt es, damit ein Zettel in die Tüte gestopft wird, dem keiner richtig Beachtung schenkt. Und dann kommt da jemand daher, der wie schon seit 75 Jahren eben diesen Zettel (aka. Kaufbeleg) noch auf einem extra für das kleine Unternehmen gedruckten Quittungsblock mit wunderschöner Schrift von Hand schreibt, diesen mit „Betrag dankend erhalten“ stempelt, den Durchschlag unterm Kohlepapier vorsichtig abreisst und ihn in eine Schublade legt. Der Original-Zettel wird dann sauber und mit Bedacht faltet und überreicht, nicht hinlegt, sondern wirklich überreicht. Sich Zeit nehmen, weil jemand seine Arbeit zu Ende machen will. Die Ruhe und Bedächtigkeit nach dem Einkaufen …. heute kaum noch zu erleben. Aber doch irgendwie auch wieder schön.

IMG_0870