Schön ist

erhoffte Post zu bekommen. Noch schöner ist die beste Tochter von allen im fernen Koratien anzurufen, ihr von dem Brief zu erzählen und zu hören wie sie sich unbändig freut. Die Hürde ist geschafft, wer jetzt noch zusagt ist Luxus.

Und weil es gerade so ist, gibt es auch noch neue Feedlesemusik:

[youtube]ILspCwF-3lE[/youtube]

[Lucy Schwartz – I Don’t Know a Thing ]

Telefongespräch

Tochter: Ich komme so gegen 21.30 und 21.45 Uhr nach Hause, macht mit bitte auf.

(Hintergrund: Die beste Tochter von allen trat ihren Schlüssel kurzfristig ab, damit jemand den Elektriker, der nicht kam, in die Wohnung lassen konnte)

Ich: Und wenn wir schon im Bett sind und schlafen?

Tochter: Dann müsst ich mich dennoch rein lassen.

Ich: Komm halt etwas früher.

Tochter *seufzend*: Ich werde alles in meiner Macht stehende tun um früher nach Hause zu kommen.

Ich: Auf welcher Seite der Macht stehst Du?

Tochter: Auf der Guten, ich habe Kekse.

Satz des Abends

Die beste Tochter von allen und ihr alter Vater sitzen stumpf vor dem Fernsehen und lauschen blödsinniger Werbung. Der alte Vater ist nach 13 Stunden im Büro etwas müde, die Tochter schreibt Romane via SMS. Die blödsinnige Werbung zeigt einen um diese Zeit üblichen Sampler-CD mit ‚zeitgenössischer‘ Musik. In der unendlichen Weisheit ihrer jungen Jahre (20) sagt die beste Tochter von allen zu ihrem alten Vater:

Als ich mir damals diese Sampler-CDs noch gekauft habe, war noch bessere Musik drauf.