Szenen einer Ehe

Sie (gähnend): Brötchen?

Er: vor Dir, schon geschnitten.

Wortlos und ohne(!) Dankeswort greift sie fahrig (weil schläfrig) danach, legt es vor sich hin und fischt mit dem Messer die Marmelade aus dem Glas.

Sie (jammernd): Ich habe gar keine Butter auf dem Brötchen.

Er: Kann vorkommen.

Sie: Gibt mir Dein Messer! (gähnend) Bitte.

Er: Da ist aber schon die Butter für mein Brötchen drauf.

Sie (gähnend): Kann vorkommen.

Er hilft selbstlos aus.

Szenen einer Ehe

Es drängt mich nach einem Wurstbrot. Der Kühlschrank bietet alles, bis auf das Brot. Dann klingelt es im Handy. Wurst und Butter stehen derweil auf dem Tisch und warten. Das Gespräch ist vorbei, ich finde Messer und Brot, lege alles zurecht. Handy klingelt wieder und ich verlasse die Küche, weil ich beim telefonieren noch etwas nachschlagen muss. Nach dem Gespräch stehe ich wieder in der Küche und finde die Gattin vor, mein Brot mampfend. Sie dachte ich hätte mich anders entschieden. *grmpf