Wenn man weiß es ist etwas verkehrt

enhanced-buzz-25157-1281049011-23es aber nicht findet, partout nicht findet. Man trinkt einen Espresso und noch einen, dann stellt man die Suchmethoden um, findet wieder nichts, schaut tiefer, findet Sachen die man gar nicht sucht. Wenn man schon mal da ist, kann man das gleich fixen. Aber das man man sucht, findet man nicht. *argh* Man wechselt von der Tiefe in die Oberfläche und findet weiterhin nichts. Man traut dem Braten aber  dennoch nicht, weil es ist etwas verkehrt, weil man den Fehler selbst gemacht hat und eigentlich auch gleich wieder korrigiert hat. Es könnte noch etwas übrig geblieben sein. Könnte? Müsste? Der Bauch hat sonst immer Recht. *sigh*

Wenn man das Ganze 1 Stunde lang gemacht hat, muss man aufhören, weil sonst wird man wahnsinnig. Weiß man doch, es wird noch eine ganze Weile weiter im Kopf arbeiten und rattern. #narv

[credit to buzzfeed.com]