amerikanisches Mallorca-Syndrom in Deutschland

Wir sitzen in der Sonne in einer Art kleinen Biergarten mitten in wiesbaden, geniessen die sicherlich kurze Wärme und warten auf unsere bestelltes Essen. Amerikanische Menschen und deren deutsche Begleiter kommen vorbei, wobei die Begleiter wortreich erklären wo man gerade ist und was man hier so macht. Sie sind alle etwas linkisch und unsicher unterwegs, also beide Parteien, vielleicht Urlaubsbekanntschaften auf Gegenbesuch.

Sie stehen alle vor der Tageskarte (Tafel mit Kreide) und übersetzten die Mahlzeiten, es ist eine deutsche Karte mit einfachem aber sehr gutem deutschen Gerichten. Die Amis springen partout nicht drauf an, auch als die Bedienung mit unseren Teller an der Gruppe vorbei läuft, sehe ich nur gerunzelte Stirne. In der Nachbarschaft entdecken sie eine Burger-Bude und sind nicht mehr zu halten. Nun ja, was einigen Deutschen die Schinkenstrasse auf Mallorca ist, ist einigen Amerikanern wohl der Burger. Bloß nichts neues versuchen, könnte ja gut sein. (Es gab übrigens bei uns Rosenkohl mit Rouladen und Petersilienkartoffeln. GEIL!)

Shorties-85

  • Bilder, die einem ob ihrer Schönheit die Worte verschlagen: click
  • Sehr kleine Häuser und Wohnungen und Ihre Bewohner, und es reicht doch irgendwie ….
  • Wenn ein Gerüst am Hause steht, muss man die Hausratversicherung darüber informieren, sonst ist der Versicherungsschutz möglicherweise nichtig. Wusste ich nicht, gottlob hatte die Gattin einen netten und aufmerksamen Kollegen.
  • In dem Zusammenhang: Die Faxfunktion in der Fritz.box entdeckt.
  • Colin McRae auf dem iPad, endlich ein gescheites Ralley-Spiel zum heizen. Die etwas zu empfindliche Steuerung ist nach kurzer Eingewöhnung dennoch richtig gut, die Fahrzeugphysik ist fast wie bei der damaligen PC-Version. #jiha
    20130629-182137.jpg
  • Tour de Anabol läuft doch tatsächlich immer noch, trotz aller Betrugsfälle gibt es also immer noch Menschen die sich dafür interessieren, wer sich offiziell beim dopen erwischen lässt. 
  • Philadelphia mit Milka => Teufelszeug
  • neue Fenster und reichlich Arbeiten am Dach, neue Schiefer, Isolierung, dazu Umbau der Fenstergauben und vielem Pi-Pa-Po ….. fragen sie besser  nicht…..

gelernt des Tages

Wenn der Vapianokoch fragt wie scharf die Arrabiata-Soße werden soll, darf man sich nicht von anderen Menschen ablenken lassen, weil der Koch auf das Stop wartet.

Selten habe ich einen derart missgelaunten Koch erleben müssen und noch viel seltener war ich unfreiwillig Teil einer an sich entwürdigenden Rangelei, weil es 3 Menschen neben mir darum ging als erster an einer neuen Kochstation stehen zu können.