Shorties 76

  • Nach Espresso die nächste Geschmacksveränderungsüberrraschung: Müsli zum Frühstück mit O-Saft und nicht mit Milch, Laktose tut plötzlich nicht mehr gut. Und schon komme ich wieder sehr gut über den Vormittag und muss ab 11.00 Uhr keinen Kohldampf mehr schieben. Was passiert da?
  • Wir werden eine Ecke mit viel Sonne ausgucken und die für einen Kurzurlaub im Spätsommer heimsuchen. Griechenland lassen wir vermutlich außen vor. Auch nachdem ich mehrfach gelesen habe, dass es an Urlaubsorten zu Übergriffen auf deutsche Touristen kam. So eine Scheiße brauche ich ganz bestimmt nicht. Und ja, ich verallgemeinere es.
  • Wir haben endlich eineAbi-Mädchen.
  • Bin mir selbst untreu geworden und habe mich nun doch bei audible eingetragen. mist
  • Ich brauch Batterien und weil es gerade nebenan war, bin ich ich einen Blödmarkt. Anlässlich der EM veranstaltet man dort an 2 Großbildfernsehern ein virtuelles Fußballturnier mit irgendeinem Spiel auf der PS3. Ein Trupp von erwachsenen Männern lümmelt sich, es wird geschrien und gerufen während 4 Kerle wie wild auf den Controllern drücken. Ich bin schnell vorbei, der Lärm ist mir unerklärlicherweise peinlich. Dummball macht irgend etwas mit bestimmten männlichen Hirnen, egal ob in echt oder virtuell.
  • Firefox 14 Aurora als Fullscreen-App. finally. jay!
  • Endlich hört diese lästige Berichterstattung über was, wie und wo Apple wie, wann, wo und überhaupt auf der heutigen WWDC veröffentlichen wird. Man möchte vielen Menschen „get a life!“ zurufen, weil die seit Wochen nichts anders tun als zu mutmaßen und genau darüber zu berichten.

ich habe fertig

Seit der Version 0.6 nutze ich Firefox, damals noch Mozilla Browser Suite und war damit weitestgehend zufrieden. Auch weil man Linux, Mac und Windows nutzen konnte und stets _seinen_ Browser ob board hatte, eine tolle Auswahl hilfreicher Addons hatte und und und. Er hatte meine uneingeschränkte Sympathie, jedoch brachte Firefox ab der Version 4 für mich mehr Probleme als Vorteile mit, im Wesentlichen ist es der übermäßige Gebrauch vom Arbeitsspeicher, der den Mac unnötig belastet und auch sehr verlangsamt.

Aktuell steht Firefox 4 oder 5 nach 2-3 Tagen mit mehr als 1GB im Arbeitsspeicher, obwohl keine Tabs mehr offen sind. Zuvor schlägt jeder neue Tab auf den Arbeitsspeicher auf, doch gibt es den nicht mehr frei, wenn der Tab wieder geschlossen wird. So schaukelt sich der Firefox im Arbeitsspeicher  immer weiter hoch. Ein Neustart von Firefox löst das Problem natürlich, doch kommt es wieder. Die vielen Tipps und Tweaks diese Probleme betreffend aus dem Internet sind alle schon probiert, leider ohne sichtbaren Erfolg. Außerdem stelle ich fest, dass der Firefox bei vielen meiner Webseiten nach dem Neustart, wie auch völlig willkürlich im _normalen_ Alltag das Autologin verschiedener Webseiten verloren hat und ich mich neu anmelden muss. Das ist so dermaßen lästig, zumal dies nicht sofort sichtbar ist und der Cache hier ein „weiterhin angemeldet sein“ suggestiert. Ob mit oder ohne AddOns, mit einem neuen oder gebrauchten Profil, das Verhalten ist im wesentlichen immer gleich. Der Ärger stieg stetig.

Jetzt kommt noch dieser Release-Spam hinzu, also möglichst schnell viele neue Majorversionen zu veröffentlichen. Im Umkehrschluss funktionieren wertvolle Addons nicht mehr, neue Bugs kommen zu den alten und ungelösten Fehlern hinzu, zugunsten der höheren Majorversion fallen die Sicherheitsupdates der Vorversion weg, damit man das Upgrade auch ja mitmachen ‚will‘. Gerade im Geschäftsumfeld ist das zusätzliche Arbeit und aus meiner Sicht völlig unnötig.

Freunde, mMn. seit ihr mit eurer Strategie auf dem Holzweg. Kontinuität und Verlässlichkeit sind seit jeher der Schlüssel für den Nutzer und ganz sicher nicht als erster eine 3-stellige Majorversionsnummer zu erreichen. Meinetwegen könnte ihr mit den Chrome Machern dieses „meiner ist länger Ding“ ja machen, doch auch damit werdet ihr damit wertvollen Credit bei den Nutzern verspielen, so wie bei mir schon geschehen.

Nun denn, so long Firefox, sicher werde ich sporadisch noch mal reinschauen, doch wird von nun an Safari unter Mac mein Browser sein. Der hat zwar auch seine Probleme und Limits, funktioniert jedoch gerade in den o.g. Punkten zuverlässiger und ist sehr systemschonend, gerade so wie es der Firefox 3.x es schon tat.

Shorties 69

  • Mir wurde bewusst, ich knipse heuer fast nur noch mit dem N8, die Lumix liegt meist zu Hause. Schräg.
  • Die Gattin will nach vielen Jahren randloser Brille wieder eine mit Rand, am liebsten so eine mit dezent markantem Gestell, dunkel oder sogar Horn. Die ersten Modelle saßen schon zur Probe auf der Nase, sah sehr komisch aus. Ihr ist es wurscht, jetzt müssen wir nur noch die Richtige finden.
  • Hatte ich die Tage doch einen 128GB USB-Stick(!1elf) in der Hand und hatte den mit Daten zu füllen. Das Ding wurde und wurde nicht voll. In meiner Schublade liegt noch mein erster USB-Stick, 32MB(!), gerade mal 6-7 Jahre alt.
  • Leider merkt man den massiven Übersalzungsgrad bei einem fremden Dönerladen erst zu spät. Never ever.
  • Der tägliche Fahrweg ist auf 45km herunter gedrückt. Es ginge noch mehr, doch dann müsste ich Forstwege nutzen und das muss nicht sein.
  • Innerhalb von wenigen Tagen versagten zwei der vorhandenen vier Mobiltelefone ihren Dienst, natürlich auch das mit der Basisstation für alle anderen, logisch. Muss so sein. Das Erwähnenswerte daran ist, dass die Siemens Gigasets etwa 13 Jahre alt waren. Damals™, als Siemens noch Siemens war, war es für Telefone völlig normal so lange ohne Tadel zu funktionieren. Mal sehen wie lange es die Panasonics nun tun werden.
  • Nach vielen Jahren Firefox (das Profil stammt noch aus der Version 1.5), habe ich mich aufgrund vermehrt merkwürdigem Verhalten entschlossen anlässlich des RC1 von Firefox 4 mein Firefoxprofil gleich mit zu erneuern. Also Lesezeichen, Passwörter exportieren, Addons neu installieren, ggf. Einstellungen überführen. 10 Minuten und ich war fertig. Das neue Profil ist deutlich schneller, obwohl die Addon-Ausstattung identisch ist. Viele Nicklichkeiten sind verschwunden, hätte ich so nicht erwartet, der Firefox 4 RC1 fühlt sich nun wie ein frisches Unterhemd an. Jetzt nur noch den neuen Sync zum Laufen bekommen.
  • In Zusammenhang, wer den Profilmanager von Firefox unter Mac aufrufen möchte, soll bitte ein Terminal öffnen (Finder => Programme => Dienstprogramme oder via Spotlight => Terminal => Enter) und diese Zeile eingeben: /Applications/Firefox.app/Contents/MacOS/firefox-bin --profilemanager
  • Schon mal unter Linux so richtig Scheiße gebaut? Also so richtig richtig? Ich stand in der Konsole im Verzeichnis /tmp (so dachte ich) und wollte dort meinen vorherig erzeugten Unrat löschen, also tippe ich und nehme gleichzeitig ein Telefonat an, wir reden, es ist etwas laut im Büro, ich bin leicht unkonzentriert, verpeile so, dass ich tatsächlich im Root-Verzeichnis / stehe und ausnahmsweise auch als root angemeldet bin (Bequemlichkeit ftl, wozu gibt es sudo, na?), tippe also ein beherztes rm -rf * und schicke es ab. Während der Finger auf die Enter-Taste saust sehe ich das Unheil schon oder noch. Mir wird schlagartig heiß und kalt und wieder heiß, doch der Finger lässt sich partout nicht aufhalten. Peng. Alles weg. Der Klumpen im Magen bewegt sich in Richtung Adamsapfel, doch gottlob es war _nur_ der Testserver. Der war zwar binnen 30 Minuten wieder installiert und dennoch habe ich mich schon lange nicht mehr dermaßen ausdauernd über mich geärgert.

Shorties 62

  • Milchbrötchen [klick], derzeit ein echter Renner hier im Hause.
  • Könnte bitte bitte bitte endlich jemand endlich diese unsäglichen Car.glas Fuzzies im TV und Radio abschalten? Danke.
  • Entgegen meiner Gewohnheit keine Betas auf Produktivsystemen einzusetzen, läuft nun Firefox 4 Beta 1 nun auf dem Mac. Aufgrund eines sehr lästigen Bugs in Firefox, konnte ich keine Links aus Apple-Mail direkt anklicken, wenn Firefox nicht bereits lief. Die Beta 1 hat das Problem nicht mehr und geht zudem gefühlt auch deutlich fixer zu Werke.
  • T-Shirts mit Werbeaufdrucken als Alltagskleidung sind mit ein Greul, beim Sport jedoch gerne.
  • Wer nichts verträgt, soll nichts trinken. Insofern danke ich dem unbekannten Suffkopp, der in seinem degenerierten Zustand nichts besseres zu tun hatte, als sich am Schlittchen abzustürzen und seinen blöd gesoffen Kopf ausgerechnet an meinem hinteren rechten Rad zu entleeren. Dabei ist es mir herzlich egal ob es Dir nicht gut ging oder Du etwas falsches gegessen hast, ich habe die stinkende Sauerei am Rad. Ich hoffe Du hast wenigstens weiterhin ein paar richtig böse Tage, so mit 180° Magen zu Hause und so. Ich gönne es Dir.
  • Letzthin ein Bild vom Klassentreffen von vor 10(?) Jahren gefunden. An dem Abend haben der ‚harte Kern‘  vereinbart, uns doch regelmäßiger zu kontakten, mailen, es war sogar eine WebSeite mit Forum im Gespräch. Nun ja, übrig geblieben ist davon nichts.
  • Das Sonderangebot von Saturn, 500.000 CDs zum Download für nur je. 4,99€ zu kaufen, hat dazu geführt, dass ich meine Amazon Music-Wishlist kannibalisiert habe. Solche Angebote lobe ich mir. Mehr dürfte eine CD meiner Meinung nach in Download grundsätzlich nicht kosten, dann klappt es auch wieder mit dem Umsatz. Gut gemacht Saturn. Danke.
  • Ok, die Gattin hatte Recht, auf einer Liege zu sonnen ist deutlich bequemer als auf einem Handtuch, außerdem schont es den Rücken. Ja, ich gebe es zu, sie hatte Recht und deswegen trage ich die Liegen auch gerne zum wagen hin und wieder zurück. Nun da es öffentlich ist, bin ich hoffentlich entlastet.
  • Was der Chief kann, kann ich auch:
  • Ok fast.