Stimmt so

Da hat SpOn durchaus Recht, wer sein iPhone komplett mittels Siri bedienen will, kommt schnell an die Grenzen seiner Geduld und wechselt doch wieder zur manuellen Bedienung. Ist mir auch passiert. Außerdem mag ich mich von Software nicht konditionieren lassen, dass ich in der richtigen Reihenfolge und Wortwahl genau das sage was Siri braucht, um zu tun was ich just gerade möchte/brauche. Die manuelle Bedienung von Software ist letztlich nichts anderes, aber mit einem Gerät in der vom Gerät erwarteten Weise zu sprechen ist für mich eindeutig Abrichtung. Das mache ich nicht mit.

Nach einigen durchaus enthusiastischen, aber am Ende doch entnervt endenden Tests in der Anfangsphase habe ich keine weiteren Versuche damit gemacht. Die Nutzung von Siri beschränkt sich bei mir aufs Autofahren, sprich wenn während der Fahrt ein Anruf getätigt werden oder eine SMS verschickt werden soll, ab und an darf Siri auch mal einen Tweet absetzen. 

Nebenbei gefragt: Hat jemand schon mal jemanden erlebt, der an einem Tisch im öffentlichen Café sitzt und krampfhaft einen Kalendertermin mit Siri eintragen will? Es ist ein Erlebnis mit giganto-loriotischen Ausmassen.  

Shorties 81

  • Ärger mit den Batterien, das iOS 6 auf dem iPhone lutscht mir den Akku binnen 2 Tagen leer, selbst wenn ich alle Hintergrundservices deaktiviere, das JobPhone läuft noch unter iOS5 und lacht mich auch nach 3 Tagen noch mit 50% Akku an, mit WLan und Bluetooth usw. Dem MacBook indes fehlen wie bereits erwähnt 3 Stunden AkkuLaufzeit nach dem Upgrade auf OS X 10.8. Das wir mir eine Lehre sein und so schnell nicht mehr ein sauber laufendes System einem Upgrade zu  unterziehen. Außerdem mag ich es zunehmend weniger, dass Apple (m)ein MacBook immer mehr zu einem iPhone mit übergroßem Display und Tastatur umzubauen versucht.
  • Angesicht der trüben Umgebung und trotz aller Bemühungen muss ich auch mir eingestehen, es schlägt doch aufs Gemüt.
  • Wegen Interesse habe ich mir nun auch ein American Football Game komplett vom OTR gezogen (Jets gegen Colts) und das ist schon mehr mein Ding, als es Baseball ist. Das Regelwerk ist für Außenstehende zwar mindestens ebenso verwirrend, doch kommt im Laufe eines Spieles leichter hinein. Die geballte Ladung der Werbung an allen Ecken und Enden ist erstaunlicherweise weniger nervend als im deutschen Fernsehen. Vielleicht auch nur weil es neu ist.
  •  Nachtrag zu a: Ich habe eben beschlossen mein MacBook zu einem Hybriden (SSD und Festplatte) umzubauen und dabei das System neu aufzusetzen. Dank TimeMachine wird es letztlich eine klick-and-wait- Aufgabe werden und doch nähert Apple sich mMn. sehr deutlich an die mehr oder weniger immer wieder auftretenden Fehler eines ‚Microsoft-Qualitäts-Upgrades‘.
  • Die beste Tochter von allen ist nun ein StudiMädchen. #stolz
  • Und sonst so? Eigentlich alles gut, die Geduldsfäden sind etwas kürzer als ich sie kenne, aber das wird schon wieder.
  • Ich dachte mein „jeden-Tag ein-Bild-Ding“ wäre nach fast 4 Jahren zu Ende, weil irgendwie keine Lust mehr aufs klicken und das Auge hatte auch nicht mehr so richtig Lust sich etwas knipsfähiges zu suchen. Nach 2 Wochen Knipspause nun doch wieder Lust drauf bekommen.
  • Sony hat mit dem letzte Update zwangsweise das Spiel „Singstar“ in die Spieleliste einer jeden PS3 aufgezwängt. In den PS3-Foren ist stellenweise der Teufel los, weil die Hardcore-Gamer sich schämen sich zumindest belästigt fühlen, denn man kann diesen Unfug nicht entfernen. Ich bin mal gespannt, ob die Community sich durchsetzt. Mein Vorschlag wäre für eine Woche das Netzwerk einfach zu meiden, also nicht zu spielen und auch nicht den Shop zu nutzen. Ich bin überzeugt, diese Art des Protestes würde man eher verstehen als sich mehr oder weniger rüde zu äußern. Lustig finde ich es aber dennoch nicht. Was soll ich mit dem Crap? Singstar. Echt jetzt.

Verweigerung

Bin die letzten Tage bestimmt 50 Mal gefragt worden, wann ich mir das neue iPhone anschaffe. Wohlgemerkt, nicht ob, sondern wann. Ist mein zugegebenermaßen vorhandenes Pro-Mac-Verständnis schon soweit fortgeschritten, dass die Menschen um mich herum mir schlicht alles zutrauen? Und nein, ich kaufe es mir bestimmt nicht. Auch als Herdentier darf man sich bewusst etwas abseits stellen und leicht amüsiert verfolgen, wie andere den Rest ihres Verstandes an der Kasse abgeben.

Shorties 78

  • Früher™ wurden passende Spiele zu erfolgreichen Kinofilmen gemacht, um die Wertschöpfungskette auszuweiten. Heute wünscht man es sich immer öfter umgekehrt:
    [youtube]m0N0mszqd2M[/youtube]
  • Spam auf flickr (z.B. Photos mit Werbung in Gruppen oder Kommentare zu Bildern) nimmt spürbar zu. Dauert wohl nicht mehr lange und man kann dort auch nicht mehr sein. Muss dieses Pack eigentlich alles besudeln und kaputt machen?
  • Fast geschafft, der kommende Mittwoch ist schon in Sichtweite. Wir entscheiden die kommende Woche wo wir uns ein paar Tage vor der Welt verstecken.
  •  Ist es eigentlich ungewöhnlich als Kerl sieben unterschiedliche Sorten Parfüm (und immer noch kein Rasierwasser) im Schrank stehen zu haben? Ich wundere mich gerade nur.
  • Endlich hab ich ihn.
  • Auch mich hat nun die Casual-Gaming-Welle auf dem iPhone erreicht. Ein Autorennen gab es kostenlos als Promo. So für zwischendurch ist das ganz witzig. Verdammt, ich rutsche immer tiefer in diese Hölle namens iPhone. Als nächsten kommen sicher App, die keine Promo-Aktion haben und zu bezahlen sind. Die Hemmschwelle ist gesunken.
  • Die ersten Schritte in Photoshop Elements sind vielversprechend.
  • Keine Brötchen mehr zu Frühstück, bin ein richtiger Müsli-Junkie geworden.

Technikjammern

Mein Nokia N8 und ich mochten uns stellenweise nicht, erst als das letzte Update Belle installiert werden konnte, wurde es besser. Und nun fällt es mir runter und gleich so unglücklich auf die eine kleine verwundbare Stelle der Hülle, dass das Gehäuse beschädigt wird. Weil es nun lose ist und wackelt, schaltet sich das N8 ein und aus, je nach Zustand der kleinen Hülle. Garantie ist noch drauf, aber Fallschäden kosten Geld, egal bei wem. Also ergebe ich mich nun doch dem iPhone, das ich nie haben wollte. Auch weil es so viele Sachen des N8 nicht kann, die Kamera ist schlechter, kein gescheites Bluetooth, Sync nur am Kabel oder WLan. Dafür klingt es sich so was von charmant und fein an den Mac an, das läuft so leicht, locker und alles … verdammt … ich habe es  zumindest versucht mich zu wehren.