Dosen

Nach einer extrem ausgeweiteten Blogrunde kommt die beste Tochter von allen aus der Schule. Keiner hat so richtig Lust etwas zu kochen, so tut es auch eine Dose leicht nachgewürzter und mit ein paar Kräutern gepimpter Ravioli. Die beste Tochter von allen sowie auch die Gattin, mögen die nur mit Löffel essen, ich indes mit einer Gabel. Und Du?

Ach und wenn gerade jemand noch etwas Zeit hat, hier liegt noch etwas Bügelwäsche, die sich beharrlich weigert zu verschwinden.

so schlimm

Keine Bilder, weil nur die Pfannkuchen und die Putenbruststreifen sind einigermaßen geworden, die Füllung in Form von Spinat, Champignons  ist eine Schande. Die Küche hat überlebt, weil putzen kann ich, nur kochen nicht und das werde ich auch nicht mehr lernen. Wenn Ambitionen über Können gehen.   Gottlob hat es keiner außer mir gesehen/versucht. Das sah so einfach aus und trotzdem versaut. Der Spinat klumpt und alles ist irgendwie wässrig, weiß der Geier wie und warum. —— Abhaken, nicht mehr machen. Ohne die Gattin zu kochen macht keinen Spaß, ich geh mich jetzt schämen und köpfe zum Ausgleich ein Budweiser. 🙂

Lammtopf ala Katja

Vollzugsmeldung …. und  gelungen. Alle einschließlich mir selbst haben überlebt, die Küche war nur über kurze Strecken im postapokalyptischen Zustand. Die Damen des Hauses waren letztlich zufrieden, darauf kommt es an und das genügt mir.

Nur das Gemüse war einen Tic zu lange in der Pfanne. Das Rezept des Lammtopfes gibt es bei Katja. Merci fürs Rezepte bloggen. 🙂

Der Nachtisch ist nicht themenverwandt, um nicht sogar als völlig daneben zu bezeichnen und dann auch noch gekauft, deswegen aber noch lange nicht unlecker. Etwas süßes nach einem herzhaften Essen, dass mich in meinem bescheidenen Können ordentlich gefordert hat und trotzdem die Gattin nur einmal mit Rat eingreifen musste. Die Kalorien habe ich mir redlich verdient, dafür war ich abends noch eine kurze Runde laufen. Einen schönen Sonntag noch.