Shorties 102

  • Angesichts des neuen Handies mit eigentlich wahnwitzigen 256GB Speicher, kann der im Urlaub und auch sonst noch so gerne genutzt iPod Classic (160GB) nun verkauft werden. Auf eBay mag ihn bis jetzt noch keiner, obwohl die Geräte eigentlich schwer gesucht sein sollen.
  • Die anfängliche _neu_ neugierige Facebook-Nutzung hat sich mittlerweile gesund geschrumpft. Dauerhaft interessante Gruppen sind nicht dann doch so einfach zu finden, viel zu oft entpuppt sich das als Kindergarten, EgoPlantage oder krasses Trollen.
  • Wieder mit Wordfeud angefangen (Scrabble Clone auf dem iPhone)
  • Bartstutztipps von der Friseurin empfangen. Manchen Sachen sind eigentlich so selbsterklärend und offensichtlich und doch … als wenn man es unabsichtlich aber dennoch mit Vorsatz falsch macht.
  • Ich habe tatsächlich auf Twitch einen Stream eingerichtet. Und es auch einmal ausprobiert (natürlich ohne Facecam). Das Ganze fühlt sich aber dermaßen schräg und falsch an, also sofort wieder gelassen und den Channel deaktiviert. Wie konnte ich nur….
  • Unverhofftes Ding von den täglichen Menschen bekommen. Mit Kommentar der in seiner Schlichtheit aber so was on-point war, überrumpelt konnte ich kaum etwas sagen. Erstes Mal überhaupt so etwas erfahren.
  • Wollte leere CD-Hüllen verschenken, ggf. auch gegen Porto. Nach 2 nervigen Tagen die Facebookgruppe wieder verlassen und die Hüllen in die Tonne geworfen. Das Bildungssystem hierzulande ist so was von im Arsch.
  • Jemanden fragen, keine Antwort bekommen, Nachfrage ändert nichts, sich selber versucht zu helfen, viel Mühe gehabt, nicht wirklich gut geklappt, dann von dem der nicht zuhört gefragt werden, warum man denn nicht fragt. *nunja…
  • Ehrlichkeit außerhalb der Familie wird überbewertet.

Über die Sinnfreiheit von Meldungen in Software

Bisher habe ich das iPhone via WLan und iTunes über eine bestimmte Playlist automatisch synchronisiert. Das möchte ich jetzt nicht mehr, sondern Musik per drag-and-drop auf iPhone holen. In iTunes lässt sich die automatische Synchronisierung mit der Playlist aber nicht abschalten. iTunes tut so als wenn es das Häkchen entfernen würde, lässt den Nutzer auch “anwenden” drücken, löscht brav und nach Rückfrage die Musik vom iPhone und schaltet am Ende die automatische SyncOption für die Playlist gerade wieder hinzu. 

Beim nächsten Start wird die just gelöscht Playlist direkt wieder aufs iPhone gespielt. Dazu kommen immer wieder 5 Alben zusätzlich hinzu, die weder in der Playlist sind, noch von mir aufs iPhone gezogen wurden. So eine Scheisse macht mich wahnsinnig. 

Letztlich habe ich dem dummen iTunes gesagt, es solle die gesamte Library auf iPhone kopieren und nicht nur die Playlist. Der Sync im iTunes schaut in die Library, stellt dabei erschreckt fest, das das iPhone viel zu wenig Speicher hat. Es gibt stattdessen und aus Verzweiflung eine microsoft’sche Meldung aus

Itunes is drunk

und bleibt ratlos stehen.

haha, aber nun kann ich den Sync mit der Playlist endlich komplett abschalten und ich habe meinen Willen. Most Advanced OperatingSystem my ass. Ich nenne das Murks.