noch mal falsch gedacht

Der leichtsinnige Teil des Hirns beschäftigt sich mit einem neuen Audio-HiFi-Dings, weil es irgendwie ganz cool wäre, auch wenn die alte Denon-Anlage noch tut. Solange das der Fall ist, ist der rationale Teil des Hirns noch der Dominierende und der sagt, „wozu denn etwas funktionierendes austauschen?“. Aber gucken darf man schließlich. Nur wo? Da hört das Internetshopping bei mir auf, solche Sachen will ich sehen, anfassen und ggf. auch mal vorsichtig reinhören. Die Läden in der Größe die ich schätze, führen/sind fast nur noch High-End, in Wiesbaden gibt es noch eine Handvoll ’normale‘ Spezialgeschäfte. Die lagen heute nicht auf dem Weg, also könnte man ja auch in den Blödmarkt, die sind groß genug um auch Auswahl zu haben und vielleicht habe ich ja auch Glück. Die hatten tatsächlich auch ein paar Sachen da, die das hintere Hirn interessieren, doch ich habe es keine 2 Minuten dort ausgehalten. Ein Spacken, ich vermute wegen seiner roten Fake-Addidas-Sportjacke ein Angestellter, fingerte an einem dicken Regler an einer monströsen Anlage herum und dreht dermaßen auf, dass man im Umkreis von 10 Meter kaum sein eigenes Wort verstehen konnte. Der Bass ein dumpfes Grollen, die Höhen ein Schreien, dass kann doch keiner schön finden. Er fand es jedoch sichtbar geil. Ich bat ihn die Anlage doch leiser zu drehen, weil ich mir am Ende des Regals vielleicht gerne ein HiFi-Ding etwas näher ansehen und auch anhören wollte. Er verstand nicht und zog mich am Arm etwas zur Seite. Da alleine hätte ich ihm schon auf die Finger hauen sollen, wenn ich nicht so langsam gewesen wäre. Den Knopf zum Verringern der Lautstärke fasste er nicht an, aber mich.*grrr* wie ich das leiden kann. Nachdem er glaubte einen angemessen Abstand zur Krachquelle hergestellt zu haben, dachte er ich würde ihn fragen wollen was ich wollte. Ich sah es nun doch ein und befand mich für vollends bescheuert, deswegen lies ihn ihn ohne weitere Worte stehen und flüchtete aus dem Markt. Oft war ich dort nicht, am Ende war es immer ein komisches Erlebnis. Jetzt habe auch ich begriffen, dass ich in dieser Ladenkette nicht mehr sein muss. Heute war es das letzte Mal. Auch wenn es ein Umweg ist, ich gehe in Zukunft wieder zum kleinen Spezialisten und hoffe drauf, dass wenn ich etwas wirklich finden will, es nicht so teuer wird. Diese Riesenmärkte sind einfach scheisse. Bin ich halt blöd.