Nebensache

Wir konnten uns bei dem schönen Wetter heute nicht aufraffen, die Innenstadt ist festverseucht, schlechtes Gewissen und doch auch wieder nicht. Lasst die Väter saufenfeiern, Ruhe ist auch etwas schönes. Jeder beschäftigt sich mit Sachen die sonst gerne liegen bleiben, meist still und für sich und doch gemeinsam.

Ich suche derweil ein Photo, natürlich ein bestimmtes und finde es nicht. Frust und Gedanken, wie man die Misere der unsortierten Photos auf dem Mac lösen könnte. iPhoto kann ein tolles Tool sein, wenn es denn genutzt wird, doch das habe ich bisher nicht. Jetzt wird es plötzlich Zeit und streune so durch die Jahre. Dabei finde ich auch längst verschollen geglaubte Dokumente, wie z.B. das Ergebnis meines 2. Unfalls aus dem August 1988:

[click öffnet neues Fenster]

Die Geschichte dazu ist kurz und knapp erzählt, ich bin zu forsch auf eine Autobahn und habe einem für die Verkehrssituation eigentlich zu schnellen Fahrer eindeutig die Spur geklaut, er erwischt mich hinten links und schießt mich aus der Spur, der Ford und ich drehen uns ein paar Mal und ich komme wie durch ein Wunder ohne in weitere Wagen einzuschlagen am Seitenrand zum stehen. Außer Blech und reichlich Gummi auf der Straße war nichts passiert.

Ich mochte den Ford von Anfang an schon nicht sonderlich, doch zu dem Zeitpunkt war die Verfügbarkeit und der Preis des Wagens wichtiger. Meine Mutmaßung nach wäre ich ohne das sehr stramme Fahrwerk des Fords sicher nicht nur mit einem Schleudertrauma aus der Sache heraus bekommen. Der Wagen war danach fertig, die Werkstatt diagnostizierte einen wirtschaftlichen Totalschaden, weil ich den Schaden selbst zu tragen hatte, lies ich es sein und verkaufte ihn an einen Bastler.