kuriose Schäden

Es haben sehr komische und kuriose Schäden am Schlittchen stattgefunden.

1. Der Öl-Messstab lässt sich nicht mehr herausziehen. Aufgefallen als ich mich im Urlaub um den Wagen kümmern wollte. Das Ding sitzt bombenfest und ich traue mich nicht mit Kraft dran zu ziehen. Wie fast überall ist der Stab zwar aus Metall, eine Art flexibler geflochtener Draht, jedoch steckt oben nur ein billiger Plastikgriff. Ich fürchte wenn der durch rohe Gewalt abreißt, die Sache richtig blöd teuer wird. Der Werkstatt des Vertrauens habe ich es auch schon gezeigt. Massives Kopfschütteln mit mehrfach gerunzelten Stirnen diverser Mitarbeiter später waren wir uns einig, dass wir bei der nächsten Wartung das Rohr abschrauben und quais von unten schauen was da klemmt. Das Schlittchen hat bisher noch nie Öl nachgefüllt bekommen müssen, also warum jetzt? Ein stehendes Teil ohne jedwede Beanspruchung. Sehr komisch das.

2. Der Rückspiegel hat sich heute bei einer etwas holprigen Fahrt von alleine verstellt. Ein Griff zur Nachtjustierung ergibt, dass das Teil völlig leichtläufig an der Scheibe hängt und sich fast ohne Widerstand bewegt lässt. Wie komme ich an das Ding dran, keine Schraube und nichts zu sehen. Nach Recherche im Internet ist der Spiegel in einer Art Kugelgelenk an dem Montageklotz auf der Scheibe eingeklickt. Und tatsächlich lässt sich der Spiegel mit einem leicht beherzten Zug nach unten aus dem Kugelgelenk abziehen. Der Block an der Scheibe ist feststehend, das kann es also nicht sein. Im Spiegelteil selbst befindet sich eine Öffnung mit einer Pfanne im inneren, in die das Kugelgelenk einpasst. Alles Plastik natürlich. Ich kann nichts erkennen, weil alles voller Fett geschmiert ist. Erst als es ausgewischt sehe ich, dass die Pfanne einen Sprung hat und daher das Kugelgelenk keine Spannung mehr hat, somit der Spiegel wie ein Lämmerschwänzchen an der Scheibe wackelt. Auch hier diagnostiziere ich keine oder kaum mechanische Belastung und doch ist er defekt. Nachdem ich ein Stück Tempo-Taschentuch (habe ich just gerade immer in Griffnähe) in die Pfanne gefummelt und den Spiegel wieder auf das Kugelgelenk gesteckt habe, ist auch wieder Spannung auf dem Gelenk und der Spiegel steht fest. Wenigstens etwas.

3. Die Klimaanlage macht komische schnarrende Geräusche, aber nur wenn sie ganz frisch gestartet wird und beim Anfahren an der Ampel. Und dann auch nicht immer.

Wo ist eigentlich die Wertarbeit hin, für die wir Deutsche uns so gerne rühmen? Ich mag ja übertreiben oder gar dramatisieren, doch finde ich das da oben schon merkwürdig. Weniger China-Plastik verbauen und mehr auf Haltbarkeit und Stabilität achten könnte natürlich helfen, aber das ist im globalen Wettkampf um die ach so überlebenswichtigen Cent wohl kaum machbar. Auf der anderen Seite weiß man nicht, ob es die Worte im chinesischen überhaupt gibt. Hauptsache billig. Es ist eine Schande, wo man hinschaut wird im Detail nur billigstes Gerümpel, egal bei welchem Hersteller. Man traut sich kaum zu fragen, was da wohl noch kommen mag.