Life is strange

Das ist es sicherlich, doch hier geht es mir um ein Spiel mit gleichem Namen. Es ist in 5 Episoden aufgeteilt mit einer gesamten Spieldauer von ca. 15 Stunden und von der Anlage eine Art Science Fiction Highschool Drama. Es ist aber kein point-and-click, sondern ein 3rd Person Game mit richtiger Handlung, bewegten Bildern und frei beweglichen Models, diversen Interaktionen und auch mit wunderschönen Bildern. Tatsächlich habe ich mir aus dem Spiel einige Screenshots für Wallpapers erzeugt.

Als Zielgruppe dachte ich zuerst an Teenager, doch habe ich auf Steam auch gestandene EgoShooter-Hardcoregamer gefunden, die es gespielt haben und auch gut fanden. Der Knackpunkt an dem Spiel ist, dass man an bestimmten Stellen in das Spiel per Entscheidungen eingreifen muss und man damit die gesamte Handlung nachhaltig beeinflusst.

Die Sprecher der Figuren und die Dialoge sind fantastisch ausgeführt und gerade die sorgen mit dafür, dass man es irgendwann verdrängt eigentlich in einem Computerspiel zu sein. Man _leidet_ mit, versucht Max und Chloe zu helfen, so wahnwitzig das auch klingt und letztlich ist, man will wirklich helfen und versucht die richtigen Entscheidungen zu treffen wenn gefordert. Dabei will ich nicht verhehlen, dass man auch schon mal dazu gebracht wird mit sich zu hadern und man nicht wirklich sicher ist es richtig gemacht zu haben. Auch diese Elemente ziehen jeden der sich drauf einlässt in das Spiel hinein und sorgen für zusätzliche Momente die bewegen. Unterlegt werden viele wichtige Szenen mit toller einfühlsamer Musik, die einem die besonderen emotionalen Moment intensiver miterleben lässt. Das Spiel hat definitiv seinen Eindruck hinterlassen.

Am Ende der Episode 5 sind die hervorgerufenen Emotionen schon schrecklich zu bezeichnen und selbst ich alter Kerl musste ob meiner letzten Entscheidung und der Erfahrung was ich _angerichtet_ habe schon auch schlucken. Ähnlich erging es übrigens etlichen Youtubern, wie   z.B. BirdyBoots (SPOILER: das verlinkte Video zeigt ab 2:19:00 das vollständige Ende des Spiels, das je nach Spielerentscheidung sehr unterschiedlich ausfällt. BirdyBoots erwischt es dabei ziemlich).

Shorties 102

  • Angesichts des neuen Handies mit eigentlich wahnwitzigen 256GB Speicher, kann der im Urlaub und auch sonst noch so gerne genutzt iPod Classic (160GB) nun verkauft werden. Auf eBay mag ihn bis jetzt noch keiner, obwohl die Geräte eigentlich schwer gesucht sein sollen.
  • Die anfängliche _neu_ neugierige Facebook-Nutzung hat sich mittlerweile gesund geschrumpft. Dauerhaft interessante Gruppen sind nicht dann doch so einfach zu finden, viel zu oft entpuppt sich das als Kindergarten, EgoPlantage oder krasses Trollen.
  • Wieder mit Wordfeud angefangen (Scrabble Clone auf dem iPhone)
  • Bartstutztipps von der Friseurin empfangen. Manchen Sachen sind eigentlich so selbsterklärend und offensichtlich und doch … als wenn man es unabsichtlich aber dennoch mit Vorsatz falsch macht.
  • Ich habe tatsächlich auf Twitch einen Stream eingerichtet. Und es auch einmal ausprobiert (natürlich ohne Facecam). Das Ganze fühlt sich aber dermaßen schräg und falsch an, also sofort wieder gelassen und den Channel deaktiviert. Wie konnte ich nur….
  • Unverhofftes Ding von den täglichen Menschen bekommen. Mit Kommentar der in seiner Schlichtheit aber so was on-point war, überrumpelt konnte ich kaum etwas sagen. Erstes Mal überhaupt so etwas erfahren.
  • Wollte leere CD-Hüllen verschenken, ggf. auch gegen Porto. Nach 2 nervigen Tagen die Facebookgruppe wieder verlassen und die Hüllen in die Tonne geworfen. Das Bildungssystem hierzulande ist so was von im Arsch.
  • Jemanden fragen, keine Antwort bekommen, Nachfrage ändert nichts, sich selber versucht zu helfen, viel Mühe gehabt, nicht wirklich gut geklappt, dann von dem der nicht zuhört gefragt werden, warum man denn nicht fragt. *nunja…
  • Ehrlichkeit außerhalb der Familie wird überbewertet.

Shorties-85

  • Bilder, die einem ob ihrer Schönheit die Worte verschlagen: click
  • Sehr kleine Häuser und Wohnungen und Ihre Bewohner, und es reicht doch irgendwie ….
  • Wenn ein Gerüst am Hause steht, muss man die Hausratversicherung darüber informieren, sonst ist der Versicherungsschutz möglicherweise nichtig. Wusste ich nicht, gottlob hatte die Gattin einen netten und aufmerksamen Kollegen.
  • In dem Zusammenhang: Die Faxfunktion in der Fritz.box entdeckt.
  • Colin McRae auf dem iPad, endlich ein gescheites Ralley-Spiel zum heizen. Die etwas zu empfindliche Steuerung ist nach kurzer Eingewöhnung dennoch richtig gut, die Fahrzeugphysik ist fast wie bei der damaligen PC-Version. #jiha
    20130629-182137.jpg
  • Tour de Anabol läuft doch tatsächlich immer noch, trotz aller Betrugsfälle gibt es also immer noch Menschen die sich dafür interessieren, wer sich offiziell beim dopen erwischen lässt. 
  • Philadelphia mit Milka => Teufelszeug
  • neue Fenster und reichlich Arbeiten am Dach, neue Schiefer, Isolierung, dazu Umbau der Fenstergauben und vielem Pi-Pa-Po ….. fragen sie besser  nicht…..

schätz den Geldsack 2012 – Auflösung

Die fällige Auflösung der Schätzspielchen. Im Säckchen lagen dieses Mal ’nur‘ 138,82 €. Die Menge der kleinen Münzen habe auch ich im Vorgriff ziemlich unterschätzt.

Das Passwort zum entschlüsseln der Kontrolldatei lautet: W3rhadserfundeN?

Und wer war am dichtesten dran?

Gut geschätzt Chief.   Was darf es sein, Amazon oder iTunes?

schätz den Geldsack 2012

Wie hier schon einmal veranstalte ich im Zuge der Leerung meines Kleingeldsackes heuer wieder ein Schätz-Spielchen. Gebt im Kommentarbereich eine Schätzung ab, wie viel Geld drinnen war.

Das Säckchen war dieses Mal ca. 15cm hoch und hatte einen Durchmesser von knapp 7 cm, es waren nur Euro-Münzen aller Sorten und keine Scheine drinnen, das Gewicht war 5,4kg.

Wer am 01.September 2012 um 12.00 Uhr am dichtesten an der Endsumme in Euro geschätzt hat stifte ich nach Wahl einen Amazon-/oder iTunes Gutschein in Höhe von 10 Euro. Beides würde per E-Mail verschickt werden, die Anonymität des Gewinners bleibt also gewahrt.

Teilnahmebedingungen:

  • außer SEO-Idioten und/oder Spam-Ärsche ist grundsätzlich jeder herzlichen eingeladen mitzumachen
  • bitte nur einen Tipp (die E-Mail Adresse zählt)
  • mehrere punktgenaue oder differenzgleiche Gewinner müssen zu einem Stechen (es kann nur einen geben)
  • der Beitrag bleibt bis zum 01.September als Sticky

Damit auch keiner auf die Idee kommt ich könnte die Endsumme zum Vorteil einer Person verändern, habe ich hier das Ergebnis vorab als verschlüsselte Datei hinterlegt. Am 01.September wird das Passwort veröffentlicht, damit man auf der WebSite https://encryptur.com/ die Datei wieder entschlüsseln kann. Viel Erfolg.