dicke Suppe

Überstunden und noch mehr Überstunden, seit nun schon 3 Monaten keulen wir was das Zeug hält. Noch 2-3 Wochen, dann ist es vorbei und der Alltag kehrt ein. Bei einer samstäglichen ‚Sonderarbeit‘ in Ruhe und Frieden viel HTML schreiben und Texte pflegen. Schöne Musik auf den Ohren, Kaffee auf dem Tisch, frisches Wasser, kein Telefon, keine Personenverkehr, so lässt es sich im Büro auch am Samstag gut aushalten und sehr effektiv arbeiten. Nach einem langen Tag ist der zuerst unüberschaubare Berg dann gar nicht mehr so groß und man bekommt die 2. Luft. Man hat sogar Muse die Augen zu schliessen und dieser wunderschönen Melodie zu lauschen:

[youtube]_3UTb34_3JQ[/youtube]

[Enrico Moricone – Deborah’s Theme]

Man kann fast nicht anders tun als andächtig zuzuhören. Da ist es auch nicht weiter wichtig, das die Kollegen drum herum fragen, ob alles ok ist. Und wie, so was von OK.