Ich muss deutlicher sprechen – Akt 4

Ich sitze und warte, mein Termin ist um 09.15 Uhr, es ist aber erst 09.00 Uhr, so habe ich Zeit endlich die letzte Staffel von Friends auf dem iPod anzufangen. Neben mir sitzt ein großer und schwerer Mann, der irgendwie nach Bratfett riecht, sonst aber nicht unsympathisch erscheint. Neben ihm sitzt eine Frau die auf Kriegsfuß mit ihrem Handy lebt (Empfangsprobleme: Hallo, hören sie mich? Haaaaaloooooo, bitte hören sie mich denn nicht. *argh* Wenn die so schreien würde, während sie mit mir telefonierte, sie würde schon lange nur noch tuten hören. Warum schreien eigentlich die Menschen so häufig ins Handy, wenn die Verbindung mal schlecht ist?). Dann wackelt eine Dame mittleren Alters die Treppe hoch und irrt auf dem Absatz angekommen erst einmal etwas planlos umher. Sie wendet sich uns wartenden zu, ob wir wüssten wo Zimmer x wäre, sie müsste da hin, hätte einen Termin um 08.00 Uhr. Bratfett und ich schauen ohne es zu wollen gemeinsam auf die Uhr über der Tür gegenüber unserem Sitzplatz. Rechts brüllt es wieder Hallloooo und Bratfett meint trocken zu mir, gleich fliegt das Ding aus dem Fenster. Mir war nicht klar, ob er das Handy meint oder die Trulla. Ja, wo denn nur Zimmer x wäre bringt sich die Dame vor mir wieder in Erinnerung? Da sie die Hinweisschilder vor ihr in DIN A-2 Größe wohl nicht lesen kann und ich schon in dem bewussten Zimmer war war, sage ich „den Gang (ich zeige die Richtung mit der Hand), 2. Tür von hinten rechts, die Nummer steht auch dran“. Sie schaut in die gedeutete Richtung, sagt danke und geht aber in die andere Richtung. *ähm* Hallo, sage ich „dort bitte“. „Ah ja“, meinte sie und wechselt in die ‚richtige‘ Richtung. Den Gang kann ich einsehen, sie klopft an der 3.Tür von hinten links und wartet. Nichts passiert, so schaut sie vorwurfsvoll in meine Richtung und zuckt die Schultern. Ich kann es nicht glauben was ich gerade erlebe. Ich rufe etwas lauter, rechts (meine Hand zeigt in die Richtung), die 2.Tür (Betonung) von hinten. Sie wedelt zum Einverständnis mit der Hand und geht weiter, zur 2.Tür … links. Bratfett ist kurz davor die Sirene aus dem Fenster zu halten, zumindest sieht er so aus. Mittlerweile ist die andere Tante wieder zu mir zurück gewackelt und fragt tatsächlich, welche Tür es nochmal sei. Ich sage „rechts (halte die Hand wieder eindeutig in die Richtung und warte bis ihre Augen folgen), die 2. Tür (ich spreize 2 Finger von der Hand ab) von hinten und mache eine Bewegung mit der Hand nach rechts „. Sie schaut wieder der Hand nach, dann wieder auf mich, Bratfett ist aufgestanden und geht vor die Tür, eine rauchen sagt er, sonst passiert gleich ein Unglück. Die Sirene kann von Glück sagen, die Orientierungslose weiß immer noch nicht wohin sie soll, also stehe ich auf und bringe sie. Vor der Tür sagt sie völlig überrascht, ach „hier meinten sie“. „Ja“, sage ich, „hier ist die 2. Tür rechts, von hinten aus gesehen.“