Parfümwolke

Erkenntnis des frühen Tages:

Wenn eine durchaus adrette Dame fortgeschrittenen Alters in der Frühe um 7.20 Uhr vor einem her läuft, deren Haare sich trotz Windes auch nicht einem Millimeter aus der vorbestimmten Position bewegen, halte Abstand oder wechsle gleich die Straßenseite. Der verzweifelte Wind wird eine Wolke liederlich süßen Duftes erfassen, mit sich tragen und Dir ins Gesicht schleudern.

Gerade so als wenn sich meine Kleidung mit dem Duft vollgesogen hätte, bekomme diesen nicht mehr aus der Nase. *argh* Ich brauch einen Kaffee… verdammte Brückentagsarbeiterei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung