Herz rutscht in die Hose – intern

thatblog.de weg, die geplagte-eltern.de weg, andere private *.de-Domains weg, alles weg. Ich wühle mir sofort einen Wolf durch gefühlte Tonnen von Logs und Configs, warum der WebServer urplötzlich nichts mehr findet, obwohl physikalisch gesehen alles noch da ist wo es sein muss. Egal was ich versuche, selbst quick-and-dirty funktioniert nicht => Verzweiflung, Ratlosigkeit. Hätte ich das nicht vor ein paar Tagen gelesen, ….. verdammt, wurde mein Server gehackt? Entspannung, nein kein erfolgreicher Hack, sondern:

[quelle: chip.de]

7 Kommentare

  1. 1. oh, da bist du ja wieder.
    2. achso, deshalb.

    :-D

    (wobei, das Problem mit der Nicht-Erreichbarkeit hatte ich so am frühen Nachmittag extrem oft)




    0



    0

  2. @noch ein Markus
    1. huhu.
    2. Japp, deshalb.

    Nicht Erreichbarkeit: Das tut mir leid. Im Log steht seit dem damaligen Ausbau und der Einrichtung der Firewall wegen des attackierenden Kindes kaum noch etwas. Da ich tagsüber quasi permanent am Server hänge, bekomme ich Aussetzer sehr zeitnah mit.




    0



    0

  3. ja, nee, also mit oft nicht erreichbar meinte ich auch nicht nur dich, sondern im allgemeinen waren -vergleichsweise- viele Seiten nicht erreichbar.
    das ging von den webcams am Nürburgring über Uli Steins Notizbuch bis zu diversen blogs halt.




    0



    0

  4. Uah! Ich kann mir die Panik vorstellen :idea:

    Ich “arbeite” mehr mit .com Domains von daher war ich nicht wirklich betroffen, und als ich es bemerkt habe, war der Fehler auch bald wieder behoben.

    Uff! :wink:




    0



    0

  5. @Judy
    Ich kann Dir sagen, …. mir ging es von Minute von Minute schlechter. An die Denic dachte ich gar nicht, bis ich eher beiläufig und nur für eine Sekunde im Statusbalken von Firefox sah, dass die Namensauflösung fehlte. Dann fielen immer mehr *de Domains aus und erst dann kam ich dahinter.




    0



    0

  6. Im ersten Moment denkt man doch auch nicht an sowas… Naja, zum Glück ist’s ja wieder gut :-D




    0



    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung