Verschlimmbesserung

Je mehr die Unternehmen ihre WLan Produkte verbessern und Zeugs reinbauen, was außer dem Marketing kaum keiner braucht (aka. Featureitis), umso weniger taugt der Mist am Ende. Die Idee ein WDS (= Wide Distribution System = WLan mit Reichweitenverlängerung) mit möglichst einfachen Mitteln aufzubauen wird durch unübersichtliche Menüs, blödsinnige Hilfen und augenscheinliche mangelhafter Technik völlig ad absurdum geführt. Apple macht das mit 2 Klicks, Netgear (beileibe keine Anfänger) bringt mich nach dem “apply” immer wieder erneut zur Verzweiflung. WLan selbst wird eigentlich und überhaupt auch völlig überbewertet, doch wenn ich das nicht bald gefixed bekomme, wird es sicher unbequem werden.

Loading Likes...

5 Kommentare

  1. Also ich schwöre da ja seit langem auf die Produkte von AVM. Dort werden die Produkte noch lange mit Software Updates verwöhnt. Macht auch nicht jede Firma.

  2. @AndiBerlin
    AVM hatte an anderer Stelle schon Probleme mit einfachen Beton, hier muss ich ‘durch’ armierten Beton. Die Leistung der Gerät genügt mir nicht. Der Witz ist, dass ich das WLan mit einem Repeater erweitern konnte, und mich auch in die gewünschte Etage gebracht hat, nur der 2. Repeater dort wollte sich partout nicht verbinden, obwohl ich guten Empfang hatte. Die Abdeckung der Etage ist deswegen nur sehr lückenhaft, das ist nicht akzeptabel.

  3. …wenn hier das WLAN nicht laufen würde, tät ich aus dem Fenster springen. Dem Herr der Teilchenbeschleuniger sei Dank… hier alles hübsch… auch ohne Repeat vom Keller bis zum Dach… (Denschweißvonderstirntupf)

  4. Gaa nix verstehen :donno:

    Teenie hat einen Wlan-Anschluss, damit ihr Notebook funzt und bisher hatten wir kaum Probleme mit unserem Anbieter (1&1).
    Ob das daran liegt, daß wir im Erdgeschoss eines Altbaus (um 1908) wohnen … 8)
    Vielleicht solltest Du Deine Ansprüche ein wenig herunterschrauben ?!?

  5. @charis(ma)
    Der Anspruch ist es nicht, als vielmehr extrem dicke Wände mit sehr viel Eisen drin die verhindern das WLan dort hinzubringen, wo es letztlich gebraucht wird. *hmpf*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung