Na gut

Konflikte auszutragen ist nicht jedermanns Sache, schon gar nicht wenn man als Frau mit dem Rechthaber-Gen versehen ist. Da wird nicht sachlich diskutiert, sondern irgendwann nur noch blödsinniger Dummfug geschwafelt. Wenn gar die ‘feindlichen’ Argumente logisch, oder die eigenen sehr sachlich in ihre Bestandteile zerlegt werden, so dass man sie federleicht hinfortpusten kann, geht es auf die persönliche Ebene. Das brauche ich beileibe nicht. “Nun ja, weisst Du was? Du kannst mir sittsam den Buckel runter rutschen und Dich anschließend in die Ecke stellen und Radiergummi lutschen. Ich bin der Klügere, ich gebe nach und überlasse Dir gerne die Ehre zu erleben wie falsch frau genau liegen kann. Und alles nur weil der dicke Kopf meint er müsste voran getragen werden. Du weißt es, ich weiß es …. “dachte er, lächelte dabei stumm, wohlwissend was ihr bald passieren wird und drehte sich zum gehen weg. Wer nicht hören will …….

7 Kommentare

  1. …in die Ecke stellen und Radiergummi lutschen. :-D Den finde ich jetzt wieder zu schön.

    …Hm, auch wenn das nun gar nichts zur Sache tut… :hmmm:

  2. Nur durchs eigene auf-die-Schnauze-fallen lernt man dazu. Doof nur, wenn andere drunter leiden müssen.
    Abhaken, zuschauen und hinterher nicht laut denken “Hab ich doch gleich gesagt”, wenns dann doch passiert ist. DAS fällt mir heute noch schwer. Dieses Gen ist bei mir auch vorhanden :quiet:

  3. Das heißt: „Der Klügere kippt nacht“ *hicks*

    Mein Auftrag ist es jedenfalls auch nicht, allen die Welt erklären zu müssen. Egal ob Weiblein oder Männlein.
    Sollen sie doch alle dumm sterben. :wink:

  4. @Rabenhaus :)

    @S(tef)unny
    Das ‘laut denken’ muss ich mir sicher noch verkneifen. Manchmal ist das Mundwerk halt doch schneller…..

    @Raven
    eben. :top:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresses durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung