Victim

Vor vielen Jahren hatte ich im alten Sinn (Modeladen) am Mainzer Brand eine gute Quelle für Hemden aller Art. Mit der jungen Dame dort habe ich mich seinerzeit fast ein wenig angefreundet, so häufig wie ich dort war, auch wenn ich nicht jedes Mal etwas mitnahm. Heute habe ich sie im ‘neuen’ Sinn in Mainz wieder getroffen. Wir haben uns gegenseitig gefreut und es war irgendwie noch so wie von 15 Jahren, als wir uns aus “den Augen verloren haben”. Sie weiß sogar noch genau welche Sachen ich eher mag und welche nicht und verkaufen kann sie auch noch. tongue

2 Kommentare

  1. Das nenne ich doch mal eine gute Dienstleisterin, wenn sie die Kunden nach so langer Zeit wiedererkennt. Hat man auch selten.

  2. @Cassy
    Auch wenn sie _nur_ Business macht und _nur_ Kundenbindung treibt, das kann man auch mit deutlich weniger Aufwand und lapidarem Smalltalk. Es war irgendwie toll. :oops:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresses durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung