7 Kommentare

  1. @Rüdiger
    Ich benutze es weil es einfacher ist, eine homogene Desktoumgebung zu nutzen, was nützt es mir, wenn mein Netbook, Notebook und der Desktop sich stark unterscheiden. Aber ab 12.4 schaue ich mir mal Gnome 3 wieder genauer an, Unity ist auf dem Netbook und Notebook ziemlich genial. Der Unterschied zwschen Win7 Starter+Crapware und Ubuntu/Xubuntu oder Puppy ist auf einem Netbook mit einem Singelcore AMD V105 (Vorgänger des C30 / bekannter sind die Dualcore C50/ C60) schon gewaltig.

    Sonst bin ich eher dafür, Lösungen zu suchen, die funktionieren und momentan funzt Ubuntu recht gut, auch wenn ich immer mal wieder schaue, was es sonst noch gibt.

  2. @aga80
    ich verstehe. Zugegebenermaßen fremdle ich mit Unitiy immer noch, vermutlich aber auch weil es nicht unbedingt mein tägliches Brot ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresses durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung