will ich eigentlich auch (nicht)

Herr Silencer macht etwas in seiner Freizeit und ich beneide ihn darum. Es muss irgendwie ein Faible von Französisch-Lehrerinnen sein, auch meine “bekniete” mich seinerzeit im Fach zu bleiben, ich hätte Talent und sie wolle es fördern. Dabei wäre ich nur zu gerne ausgestiegen und hätte mich mit Musik beschäftigt. Sie bekam mich letzlich tatsächlich dazu zu bleiben. So arbeitete ich in französisch und hatte überraschenderweise auch gewissen Spaß an der Sprache. Schule vorbei, Ausbildung, Beruf, andere Interessen und weg war das Erlernte.

Vor ein paar Wochen fiel mir mal wieder ein Prospekt der VHS in die Hände und musste wirklich ein paar Tage ernsthaft überlegen, ob ich als persönliches Kontrastprogramm nicht etwas mit Sprachen (französisch oder italienisch) machen sollte/wollte. Im Gegensatz zu Herrn Silencer ist mir meine Zeit nach dem Job derweil noch wichtiger als die Challenge, zumal die Gitarre eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdienen würde. Doch da ist die Sache mit der  Ausgelaugtheit nach Büroschluss und dem Willen sich dessen irgendwie hinzugeben. Ich brauch vermutlich nur mehr Zeit um …

@Silencer
toit-toi-toi und #kudos

9 Kommentare

  1. @WdW
    Ob uns am Ende der gleichen Bösewicht zurückhält? // #kudos ist Internet für tüchtig Anerkennung

  2. Ruediger: Danke! Umgekehrt kann ich allen ein dickes Kudos für das Lernen eines Instruments ausprechen, denn DAS traue ich mir nicht zu. Die Zeit ist natürlich echt ein Problem. Ich habe jetzt zwei Jahre Italienisch gelernt und muss nun aufhören, weil ich vom Lernstand her zu weit hinter den anderen Teilnehmern her war. Gut, dass waren auch Rentnerinnen, die pro Jahr vier Monate in Sprachschulen im Ausland verbracht haben, aber trotzdem sind die Präsenztermine und das Lernen zwischendurch oft…. schwierig.

    WdW: Machen Sie da smal. Einfach mit anfangen, ist gut für einen selbst und man lernt nette Leute kennen.

  3. ohja, fremde Sprachen, die gehen hier gar nicht 8-O … mit oder ohne VHS. Dann doch lieber handgeklöppelte Spitze in drei Akten 8)

  4. @Rüdiger (und auch WdW): Einfach Augen zu und anmelden und mal angucken! Es köpft einen ja niemand, wenn man nach ein paar Wochen merkt, dass das nichts für einen ist und die Kosten eines vhs-Kurses sind auch überschaubar genug, dass es nicht allzu ärgerlich ist, ihn nicht zu Ende zu bringen. :)

    der 10.000st Kommentar auf thatblog.de

  5. @Katja
    ja/ne ich bin noch nicht soweit. Zu viele kleine ‘Projekte’ nebenher lassen mich schnell zerfasert werden, erst die Gitarre soweit in den Griff kriegen und dann das Italienisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresses durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung