manchmal muss man warten

Das Hörbuch war nach den ersten 2 Stunden eigentlich schon so gut wie wieder runter vom iPhone, weil kruder Beginn, abgedrehter merkwürdiger Verlauf und eine sehr fragwürdige Story, die Zusammenfassung las sich irgendwie spannender, ich kam da gar nicht so wirklich rein. Außerdem hatte das Buch eine Preis gewonnen, das hätte mir Warnung genug sein sollen.

Heute früh morgen bin ich weit vor dem Wecker aufgewacht. So weit, dass das Aufstehen noch nicht lohnt und Bemühung und wieder einzufügen schlafen nicht mehr sinnvoll sind. Ich griff mir stattdessen das iPhone und steckte mir die Kopfhörer in die Ohren. Weil ich die Brille im Dunkeln nicht fand um ein anderes Buch zu beginnen, startete ich dann das ungemochte Hörbuch und plötzlich wurde die Story spannend und interessant. Und jetzt kann ich nicht abwarten wie es weiter geht und liege seit seit 9 auf dem Sofa mit dem Buch auf den Ohren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung