Leder-Desaster-Tag

Beim gehen fühlt sich die Hose komisch am Bein an, so anders und viel zu locker im Bund. Habe ich den zu lose gebunden? Ich fühle an mit einer Hand die Schnalle und sie ist nicht da. wtf? Die zweite Hand fühlt das Ende des Gürtels am Hosenbund an der falschen Stelle, die Mitte ist leer. Ich habe echt den teilweise verloren. Kurz überschlage ich und stelle fest, diesen meinen hatte ich schon etliche Jahre, der darf demnach mal gehen. Aber so mitten in der Stadt und ohne das ich es mitbekomme? Was hilft es, die nun etwas ausgedehnte Inspektion ergibt, dass das zwar noch da ist, nur die Schnalle ist irgendwo und unbemerkt abgefallen. Keine Reparatur möglich. Was solls, dann kaufe ich mir halt einen neuen. Jetzt. Kann ja nicht so schwer sein, schwarz, silber farbene Schnalle, Jeansbundschlaufenbreite, etwas fester in der Haptik, schlichtes . Natürlich haben die Läden das gespannt und das gutesZeugs schnell verräumt und nur die <85€ Teile hängen lassen. Nope, nicht mit mir, für einen ist mir keine Marke wichtig, sondern die Verarbeitung, mehr als 30€ gebe ich dennoch für einen guten nicht aus. Drei Läden weiter gibt es einen mit etwas bling-bling (mal was neues probieren) und mal nicht tief schwarz. 

Das Problem ist also gelöst und wir gehen unseres Weges, bis uns der Kaffeedurst überfällt und wir im Lieblings-Strassencafe unseren bevorzugten Platz bekommen.

 

 

Beim späteren bezahlen greife ich in die Hosentasche und merke noch, wie die schlackernd am Handgelenk sitzt. Ich kann sie gerade noch auffangen, sonst wäre sie auf den Betonboden gefallen. WTF! Die Endschlaufen der Faltschliesse sind gerissen (vermutlich als ich die die Hosentasche fasste und so konnte sich die Arretierung lösen. Echt jetzt? Also nochmal durch die halbe Stadt zum Uhrmacher meines Vertrauens (nein, da bin ich eigen, ich will genau da hin wenn es um Uhren geht und nicht sonst wo). Wir finden ein tolles Band zum vernünftigen Preis und er macht es auch sogleich dran. Ich liebe diesen Laden. Und zum erstaunen der Gattin kein schwarzes Band wie üblich, sondern ein graues und ohne Faltschliesse. 

Loading Likes...

2 Kommentare

  1. Gürtelsuche ist in den letzten Jahren Hölle geworden. Entweder es gibt nur billiges Zeug aus Lederabfällen, oder einigemeraßen akzeptable zu Mondpreisen, oder unmögliche Schließen dran.

    Mittlerweile bin ich dekadent und kaufe Gürtel direkt auf dem Ledermarkt in Florenz. Da finde ich in drei Minuten 2 passende Gürtel, die jeder nur einen Zwanni kosten und frisch aus der Werkstat kommen. Luxus!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung