gehört und gesehen

Gehört habe ich außer dem etruskischen Ritual nur noch JoJo Moyes, die aus dem “ein ganzes halbes Jahr” Buch mittlerweile eine Trilogie gebaut hat. Den Film mag ich ganz sicher nicht sehen. Weil das erste Hören schon etwas länger her ist habe ich von vorne angefangene, damit das neueste Buch auch wieder Sinn macht. Die Geschichte war nach dem ersten Teil schon nicht zu Ende erzählt, nach dem Zweiten “ein ganz neues Leben” auch nicht und das dritte Buch “Mein Herz in zwei Welten” macht gar den Weg für einen 4.Teil auf. Es ist aber nicht langweilig, nur stellenweise mochte ich es mal für einige Zeit weg legen. Aber der Geschichte um Lou Clark als solches will ich weiter folgen.

Gesehen habe ich “being Erica” Staffel 3. Aber ehrlich, so richtig weiß ich auch nicht warum ich nach der 1.Staffel nicht aufgehört habe. Der Plot zur Staffel 1 las sich noch ganz witzig und abgedreht, doch verliere zusehends den Faden worum es mittlerweile eigentlich geht. Auf der anderen Seite mag ich keine Geschichten die nicht irgendwie abschliessend erzählt sind. Der Fluch der Komplettierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung