Sachen machen – Urlaubstag 1

  • 2 Tassen auf der Couch am frühen Morgen zur eigentlich üblichen Ab-ins-Büro-Zeit und FAZ gelesen, oberflächlich herum gegammelt
  • Nach 6 Wochen mal wieder zum gegangen, es war mir einfach zu warm zu Sport, alles aua.
  • zu Hause dann erstmal frühstücken, duschen, Kaffee
  • ein wenig in Steam spielen (CS:GO und Polarity)
  • etliches im Internet gelesen
  • gegen 13.30 nach Mainz in die leere Wohnung um Zählerstand abzulesen. Gaszähler ist natürlich im Keller und wer hat den Kellerschlüssel nicht dabei?
  • Auf der die neue defekte reklamiert, die PIN gilt nicht. Ich war bestimmt schon 10 Jahr nicht mehr auf der , sonst immer als online oder telefonisch gemacht. Nach 10 Minuten am Schalter keine Lust mehr auf Menschen in einer bekommen. Meine Schuld ist es nicht und doch muss ich die neue VISA bezahlen.  
  • Die beste Tochter von allen von der Arbeit abgeholt abgeholt und gemeinsam bei Nonna Luigi sehr leckere gegessen.
  • In der Wohnung der besten Tochter mittels der zu Hause nicht länger benötigten -Adapter das zu dünne WLan für die PS4 durch LAN ersetzt (44mbit gegenüber 13mbit). 
  • Einen unserer Koffer zum packen für die Insel verbracht. 
  • kurzes (DM ist so ANSTRENGEND)
  • Beim aus dem rangieren beinahe einen übermütigen erwischt. Er sich mächtig aufgeregt, ich mich tüchtig erschrocken. Ich habe zwar angesichts der engen Strassen wie immer einmal rund geblickt bevor ich langsam raus bin, ihn aber nicht gehen. Sein Deutsch war nicht das Beste, deswegen habe automatisch auf englisch versucht ihn zu beruhigen. Er liess ich nicht beruhigen und beleidigen muss ich mich auch nicht lassen, also lies ich ihn alleine weiter toben und fuhr weg.
  • Ein warmes vom Bäcker geholt und es mit etwas Marmelade  genüsslich verspeist. Vor Ort. 
  • Zu Hause, Wäsche machen, müde gearbeitete Gattin bekochen, räumen
  • wieder etwas gespielt, einiges im Internet gelesen
  • lustlos TV geschaut
  • sightseeing in …. eigentlich Bücher- und Musikwunschlisten eingesehen, um evtl. Kandidaten für den Urlaub auszumachen. 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung