2018 in Worten

1. Zugenommen oder abgenommen?
-7 KG

2. Haare länger oder kürzer?
Länge unverändert, es sind jedoch weniger (*grmpf), der Bart ist geblieben

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Die Kurzsichtigkeit ist etwas schlechter geworden, Brillenudates im Sommer, relativ häufiges und kurzläufiges Fremdkörpergefühl im linken Auge.

4. Mehr Kohle oder weniger?
etwas mehr

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
weniger

6. Mehr bewegt oder weniger?
Wie 2017, leider. Den Sonntagssport recht häufig geschwänzt, schlechtes Gewissen zum Trotz.

7. Der hirnrissigste Plan?
keiner

8. Die gefährlichste Unternehmung?
keine

9. Der beste Sex?
uhh….ah…

10. Die teuerste Anschaffung?
die GTX10160 .. glaube ich.

11. Das leckerste Essen?
Die Befriedigung der urplötzlichen Schnitzellust im Bäckerbrunnen zu Wiesbaden.

12. Das beeindruckendste Buch?
Der 25. Brunetti Roman von Donna Leon, sonst nichts an was ich mich erinnere.

13. Der ergreifendste Film/Serie?
Wie schon 2017 ich habe wenig TV gesehen und lieber gelesen oder gespielt.

14. Das beste Album?
keines. Einzig die zu späte Entdeckung von Ines Obel ist erwähnenswert..

15. Das schönste Konzert?
Die Mainzer-Konzertgesellschaft lässt wirklich nach, denn mich spricht kaum noch etwas an. So habe ich in gerade mal 2 Konzerte besucht und keines ist mir sonderlich in Erinnerung geblieben.

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?
der Gattin

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?
der Gattin

18. Vorherrschendes Gefühl 2018?
Dieses amerikanische Arschloch reitet mit seinem verhaltensauffälligen Gehabe die Welt in einen Krieg hinein, nur damit sein dümmliches Ego in die Geschichtsbücher dieser Welt kommt. Dabei ist er schon längst drin.

19. Was am meisten vermisst?
Freundlichkeit, Höflichkeit, Vernunft

19. 2018 zum ersten Mal getan?
Auflösung eines anderen Lebens

20. 2018 nach langer Zeit wieder getan?
mir deutlich mehr Auszeiten zugestanden

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Beerdigung, Mieterhöhung, höchst ärgerliche behördliche Post von außerhalb (das Ding wird in 2019 sicherlich noch sehr hässlich werden)

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Lass mich doch einfach in Ruhe.

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Rückhalt, Zuversicht, Frieden, Vertrauen

25. 2018 war mit einem Wort …?
nichts neues

Möge jeder auch in 2019 bekommen, was er sich wünscht. Und hoffentlich sind sich die Menschen mit den vielen Waffen bewusst, dass ein bewaffneter Konflikt nicht dazu geeignet ist sein Gesicht zu wahren. Wer seinen Stolz und seine Werte dermaßen beeinträchtigt sieht, dass er einen Waffengang als unabdingbar ansieht, sieht sollte nicht andere nach vorne schicken, sondern sich gefälligst selbst darum bemühen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare geschehen auf freiwilliger Basis. Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung/Verarbeitung Deines Namens und Deiner E-Mail Adresse durch thatblog.de einverstanden. Nach dem kommentieren verbleiben die eingetragenen Daten auf diesem Server. Mehr dazu siehe Datenschutzerklärung