RIP Ersatzlesebrille

Die eigentliche Lesebrille wart im Auto vergessen, die zwingende Bequemlichkeit sowie Wetter verhinderten den Gang nach unten, zumal man ja eine Ersatzbrille im Schrank hat. Tja nun …

defekte Brille

Also doch runter und die Brille holen.

Später: Rückwärts betrachtet war das Model ein klassischer Fehlerkauf, weil der Steg viel zu filigran gebaut und dann auch noch angelötet. Das sieht der Lieblingsoptiker auch und gibt deswegen ordentlich Rabatt auf die neun Lese-Gläser für eine wieder verwertete altes Gestell und macht den Einbau dann auch noch kostenlos. 

Shorties-106

  • Diese damals so famose DE-Mail Adresse. Ich kann mich nicht erinnern diese auch nur einmal benutzt zu haben.
  • Sich infolge fail-to-ban selbst aus dem Server auszusperren ist blöd, aber nicht schlimm. Sich erst nach 30 Minuten Fehlersuche am eigenen Internetzugang dessen bewusst zu werden … also … blöd und schlimm.
  • Meine Internetrunde an einem Samstag Morgen dauert 2-3 Stunden, unter der Woche morgens darf es nicht länger 30 Minuten dauern. Das artet teilweise in Stress aus.
  • Spotify Betrüger – Menschen ey.
  • ach guck: um das nervige Update-Banner im AppStore für High Sierra abzuschalten, einfach ALT und rechte Maustaste drauf. Zufällig gefunden.
  • Frank geht ran.
  • Menschen die an einem virenverseuchten PC einfach weiterarbeiten wie bisher. Wenn ich es nicht gesehen hätte, ich hätte nicht geglaubt.
  • Der SpielePC friert random und überhaupt komplett ein. Verrottungsvorgang schreitet wohl voran. ergo: Backup der Daten prüfen. Das wird bald gebraucht.
  • Wenn es kalt ist, sitze ich auch mit Kappe im Auto, weil Köpfchen wird kalt. Normal ziehe ich die Kappe bei betreten einer Räumlichkeit aus, weil Kopfbedeckung in geschlossenen Räumen geht gegen den Anstand.
  • Mit Asterix (in Italien als Versuch) als iBook auf Mac/iPhone werde ich nicht warm, weil kaum lesbar. Das brauche ich auf Papier und …. oh Zufall, es kostet ebenso viel wie das iBook. #abzocker

Online-Translator-4

Am Samstag war wohl ein freier Tag auf deren Seite. Heute schrieb man mir:

Hallo, tut mir leid, vor allem, das Paket ist in der Tat in der Verteilung, bitte seien Sie versichert, ich werde für Ihre Logistik Informationen suchen, aber auch Sie können geduldig warten, bitte bitte, danke, danke, danke

Also wieder Übersetzer-Poetry. Oder man spielt auf Zeit um die 14 Tage Rückgabefrist wissentlich verstreichen zu lassen. Ich setze dem jetzt ein Ende und schalte die Amazon-Garantie ein. Hoffentlich funktioniert das wenigstens.

Was lerne ich daraus? Keine China-Ware mehr bestellen!

Natürlich

kann man sich kurz vor dem Weg ins Büro den Gameing-PC anstellen, damit der gewiefte Admin remote und bequem vom Büro aus ein etwas umfangreicheres Backup laufen lassen kann. Die Büchse läuft, die USB-Platte hängt dran, die Monitore sind aus, doch leider vom Büro-Mac aus gibt die Kiste überraschend keine Antwort, weil der gewiefte Admin vergessen hat das Remote-Tool zu starten. *arg