einfach mal vor sich hin geschwafelt

Nur mal eben auf die Couch und ein paar Minuten für sich, mit einem Tee und einem Keks, zur Ruhe kommen, sich herunterfahren und sonst nichts. Der warme Tee macht die Augen zu, nur für ein paar Minuten, quasi in die Welt schauen ohne Augen. Das muss an Tagen wie diesem einfach auch mal sein.

Schlimm heute? Gar nicht mal, aber angespannt und irgendwie ständig auf Touren. Wie so häufig. Das ist nicht böse, aber am Abend wenn die Anspannung nachlässt kommt dann die AntiAnspannPhase und die ist auf der Couch halt immer noch am schönsten.

Der Handwerker hat den Freitag noch nicht abgesagt, die kurze Woche steht also noch. Dafür hat sich die beste Tochter angekündigt und möchte kochen. Ich wünschte Gnochi und sie mit was vegetarischem drum herum. Na dann.

Erst heisst es ‘ja logo, kein Problem’, dann ‘nein doch eher nicht’, ‘vielleicht aber dann doch’. Man möchte ‘lass es einfach’ sagen, will aber doch das Positive haben. Also Klappe halten und Unmut unterdrücken. 

Überkorrekter Kontakt auf eBay-Kleinanzeigen, zuerst sehr angenehm, dann irgendwie anstrengend. Ob die Puzzle denn von einem Nichtraucher wären, weil sie könne sonst nicht damit arbeiten. Arbeiten? aha. Ich versicherte, das die Puzzle keinem Rauch ausgesetzt waren, es musste 4 Mal nachgefragt werden, oder das auch ehrlich sei. 4 Mal. Es war Vorkasse vereinbart, man wollte einen Tag später die Ware vorab und dann erst zahlen. nervig.

Ich lege mich gleich hin und höre noch etwas das Red Rising Hörbuch. oder ich gammel auf Twitch herum und schau anderen beim spielen zu.

Die Frage ob ich nicht doch wieder CS:GO spielen kommen mag, ohne mit der Wimper zu zucken mit Nein beantwortet. Es fühlt sich nicht mal komisch an, ich bin jetzt nach dem Spielen genauso entspannt wie vorher. Das war nicht immer so, merkt man gar nicht wenn es gerade passiert, erst rückwärts betrachtet.

 

Online Translator

Via amazon stelle ich einen Garantieantrag für Bluetooth-Inears, die für mich nicht zufriedenstellend funktionieren. Amazon gibt das direkt an den  Verkäufer weiter. Die Antwort:

Lieber Käufer
Hallo, vor allem, unsere Kopfhörer nach vielen Experimenten, um sicherzustellen, dass im Einklang mit vielen Menschen die Ohren, bitte sehen Sie sich mich an, müssen wir die Situation hier zu überprüfen ist sehr strenge Anforderungen, und unsere Kopfhörer sind durch eine Vielzahl von Verfahren, um sicherzustellen, dass Kompatibel mit vielen Handys, danke

Anhand einzelner Buzzwörter glaube ich zu verstehen was die Person mir sagen will. Schöner Text, fast schon poetisch schräg. Nur einen Refund habe ich noch nicht. *knurr

thatblog-radio

thatblog-radio ist eine sporadische Serie auf thatblog, bei der ich Musik die ich mag oder gefunden habe vorstelle.

Ich höre einen nur leicht monotonen Beat, irgendwas womit der Fuss mitgehen kann, ohne das er aktiv überwacht werden muss, 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Himbrecht – Moose

während ich zufällig geleitet durch Minuschs Blogs einige Interviews von Frauen lese, die häuslicher Gewalt in unfassbaren Ausmaßen ausgesetzt waren. Dann steht der Fuss ruhig und die Musik … die ist irgendwie weg. 

hilf mal

Von einer lieben Person werde ich via WhatsApp (ja, ich nutze das, kümmre Dich nicht) angefunkt ob ich Zeit hätte zu helfen. Äh, ja sicher schreibe ich zurück.

Sie hätte sich vor einer ganze Weile eine WebSeite erstellen lassen, die ihr aber zwischenzeitlich nicht mehr gefällt und gerne geändert werden soll. Die damalige Dienstleiter hat aber ihren Argwohn geweckt, weil die geäußerten Preisvorstellungen für diverse Maßnahmen reichlich überzogen wirken. Man wolle für das Überarbeiten der Seiten, das Update der Plattform und SEO-Maßnahmen 125€ je Stunde haben, macht aber sonst keine Angaben. Direkt schrieb ich ihr bloß nicht auf diese Weise, nicht ohne weitere Angabe des zu erwartenden Aufwandes. 125€ erscheint mir ….. ich weiß nicht weil ich keinen Vergleich habe. Google meint der Betrag ginge in Ordnung, er wäre nicht unüblich. Nun ja.

Ich schaue mir die WebSeite an, finde ein Joomla-CMS aus 2011 (WTF!) und sonst 7 einfache und simple Seiten, ohne großen Anspruch. Kaum Tags, keine Suchmaschinen-Basics, Sie hätte damals für alles knapp 800€ bezahlt. Ja ,mehr ist das auch nicht wert denke ich mir. Kaum Text, viel Bilder, komische Farben, eine sehr sperrige Domain, das Ganze erfüllt seinen Zweck nach meiner Meinung nicht mal ansatzweise, behalt das aber für mich.

Sie würde kaum im Internet gefunden, sie selbst käme nur auf ihre Seite, wenn sie den Namen eingäbe. Ich erkläre ihr warum, sie scheint zu verstehen. Je mehr wir reden (wir sind dann aufs Telefon gewechselt) umso größer wird ihr Entsetzen und es wird offensichtlich da sie etwas tun muss.

Als erstes will sie diesen Dienstleister loswerden, der sie damals ganz offensichtlich abgezockt that. Ich rede ihr zu es doch auch zuerst selbst zu versuchen, einen TestAccount auf WordPress zum spielen zu erstellen. So schwer sei das nicht mehr, zumal sie sich nicht um die Technik kümmern muss, sondern nur die Inhalte pflegt, schreiben könne sie ja. Sie muss überlegen ob sie sich das zu/traut.

Sie fragt vorsichtig ob ich das nicht für sie machen könnte. Ach Mist. Nein, sage ich ihr, weil ich keine Rechnung schreiben kann und letztlich auch nur Autodidakt bin. Aber ich würde sie bei Bedarf unterstützen, sie solle aber erstmal selbst sehen ob sie zurecht kommt. Sie ist zögerlich einverstanden. Es gibt sicherlich auch kleine seriöse Agenturen, die hier tätig werden könne. Ich finde nach kurzer Recherche einige im RheinMain Gebiet, mit denen könne ja man mal reden und sich einen Eindruck verschaffen, sie reagiert verhalten. Ich fürchte ich habe mir gerade etwas aufgeladen. *soifz

Rückeroberung des Bloggens

Kiki hat über ihre ‘Rückeroberung des Bloggens’ geschrieben und ich möchte ihr sehr gerne zustimmen. Sich über das Sterben der Blogsphäre zu äußern (habe ich nicht, ist mir aber dennoch geläufig) und nichts dagegen zu tun …. nun ja. Man füttert wegen der bequemen Apps auf den Smartphones fast nur noch fremde Plattformen und vernachlässigt dadurch seine Eigene. Das triggert mich, denn sie hat Recht. Einfach wieder mehr für sich machen und sehen was wieder draus wird. Danke Kiki.