ungebeten

Mein Game of the Moment ist Hunt Showdown. Meist spiele ich es spätabends, leider auch häufig alleine, denn in meiner Steam-Liste gibt es nicht viele die es ebenfalls spielen.

Hie und da findet man Leute, weil man mit dem Matchmaking-System und den von dort zugeteilten “Randoms” (zufällige Spieler mit ähnlichen SkillSet) spielt, oder man schreibt Leute auf Twitch an, reagiert auf Forumsanfragen und so weiter …. es gibt also Möglichkeiten sich mit Spielern zu verbinden. Mitunter macht das gemeinsame Spielen mit auf diese Weise gefundenen Menschen viel Spaß, leider sind es erfahrungsgemäß am Ende nur sehr wenige. Bei letzterem lasse ich still und leise den Kontakt dann sanft ‘auslaufen’.

Eine Erfahrung der anderen Art hatte ich am letzten Samstag. Wir hatten uns vor einiger Zeit gefunden, weil er auf einem Twitch-Stream nach einem Mitspieler für Hunt suchte und ich mich anbot. Aus Gründen kam es anschliessend zu keinem zeitnahen Match und so schrieben wir uns ein paar Tage später via Steam. Er hätte ein PC Problem und könne Twitch nur am Handy sehen, insofern braucht er also noch etwas Zeit für unser erstes Match zusammen.

Einige Tage später war ich auf einer Jagd und bekam über Steam die Anfrage, das der Bewusste (nennen wir ihn mal AA) sich erbat mir beim spielen über den Steam eigenen Service doch zusehen zu können. Ja klar, warum nicht.

Ich war auf einer Jagd mit einem zufälligen Mitspieler (Random) der nicht kommunizieren mit mir wollte/konnte, also spielte ich doch wieder alleine. Wenn ich mit Randoms spiele nehme ich grundsätzlich billige Ausrüstungen mit (man muss seiner Spielfigur vor Begin einer Runde mit zuvor erspieltem Ingame-Geld diverse Ausrüstungen und Waffen verpassen, gutes Equipment ist teuer, man muss die eigene Ökonomie daher gut im Auge behalten). Die Erfahrung mit Randoms zu spielen zeigt, dass der eigene Hunter am Ende doch recht häufig verloren ist (wird man von anderen Spielern geschlagen, verliert man seine Spielfigur mitsamt der Ausrüstung).

Ich spiele also vor mich hin, mein Partner wird früh virtuell erschossen (er ist selber Schuld, ich versuche erst gar nicht ihn wieder zu beleben, weil er im offenen Feld liegt und BansaiKommando ist nicht meins). Meine Ausrüstung ist zudem wenig geeignet einen Angriff gegen 2 offensichtlich wesentlich bessere Spieler erfolgreich auszuführen. Die Gegner entdeckten mich dann in meinem Versteck, ich verteidige mich einige Minuten wacker, kann etwas austeilen stecke aber wesentlich mehr ein, muss mich geschlagen geben und werde ebenfalls virtuell erschossen.

Derweil schaute AA zu und am Ende der Runde öffnet sich ein Chatfenster von ihm. Er begann zu schreiben und es dauerte nahezu 2 Minuten bis ich es lesen konnte. Ich erwartete .. tja was eigentlich, ChatTalk halt, … bad, rip oder dumm gelaufen oder so was. Was jedoch kam, war ein 30 Zeilen Statement wie Scheisse ich spiele, weil ich dies und das falsch gemacht hätte, wieso ich mit so einer nutzlosen Ausrüstung unterwegs bin usw. Er würde ja grundsätzlich nur spielen um zu gewinnen und ich sollte mich schämen … am besten gleich deinstallieren. Er wüsste gar nicht, warum wir befreundet seien.

äh, ok. …. Mir ist Kritik jetzt nicht unwillkommen, aber dann doch bitte wenn ich drum frage oder irgendwie anderweitig vermittle das ich Rückmeldungen begrüßen würde. Seine Art und Weise, sowie die ungefragte und rüde Übermittlung haben mich demnach geärgert. Aber damit muss man im Internet auch bis zu einem gewissen Masse leben.

Wider besserem Wissen versuchte ich ihm dennoch verschiedenes zu seinen Kritikpunkten zu erwidern (es gibt halt wenig Mitspieler), doch entwickelte sich ein für mich immer mehr unerfreulicher Dialog aus Beschimpfungen, Belehrungen und Beleidigungen seinerseits. Der Dialog endete damit, das ich AA informiere unsere Verbindung wieder zu lösen, weil zum einen ich zwar den Competitive Charakter des Spiels mag, aber auch aus Spaß am Game spiele. Und ich mit seinen kruden Ansichten, sowie der Art und Weise seiner unaufgefordert völlig überzogen geäußerten Kritik nicht überein stimme. Wir hätten keinen Spass an gemeinsamen Runden. Das konnte er erst Recht nicht verstehen und so wurde er immer wütender und ausfallender. Nun ja, ich zog schliesslich die Reißleine, AA ist aus meiner Freundesliste entfernt und bekam auch direkt einen Kommunikationsblock verpasst. Ich bin mir zu schade für so einen Scheiss.

Und wieder erweist es sich für mich als Segen, dass ich meine Gaming-Aktivitäten von denen in meinem echten Leben strikt trenne. Außer meiner Steam-ID bekommt niemand sonst etwas von mir und deswegen muss ich mich auch nicht fragen, ob eine verkrachte Existenz wie z.B. AA aus irgendwelchen fragwürdigen Berechtigungen heraus sich möglicherweise auch im echten Leben daneben benehmen möchte.

Vermutlich würde in einem persönlichen und direkten Kontakt die Kommunikation deutlich anders ablaufen, die Anonymität im Internet verleitet halt einen bestimmten Personenkreis zu solch fragwürdigem Gebahren. Meiner Meinung nach sollte AA kein Online-Gaming betreiben.

Loading Likes...

timing

Die KlimaAnlage im Corsa ist schon wieder kaputt. Und natürlich hat sich der Defekt an dem best-unmöglichen Zeitpunkt ereignet, als ich bei >30° an einem Wochentag tagsüber nach Bremerhaven fuhr und dank Baustellen, IdiotenSUVs und anderer verkehrsuntauglich Mitmenschen wirklich lange auf den Autobahnen der Republik stehen/schrittfahren musste.

Im BHV-Hinterland wurde mir ein kleiner Opel-Händler empfohlen, der mal eben (nach Anruf) kurz Zeit hatte drauf zu schauen, das Problem aber nicht lösen könnte. Es war kein magischer Stein, sondern scheint ein Fühler verantwortlich zu sein, der nicht mitbekommt das er etwas zu machen hat. Das geht nicht mal eben so, muss also leider genauer untersucht werden. Das gepaart mit der für mich beruhigend nordischen Geduld (Joh, dann ist das jetzt so, musst Du halt Fenster offen haben… ), einer Tasse Kaffee und einem auf meinen Kaffee-keks fixiert starrenden Schäferhund holten mich dann wieder runter.

Beim Warten fand ich diesen wunderschön restaurierten Kadett C Coupe (habe mich nicht getaut näher ran zu gehen, der Schäferhund war missmutig gestimmt, vielleicht wegen meines nicht geteilten Kekses). Mit so einem sind wir in den späten 80-iger zu 4 mit Gepäck an die spanische Küste gefahren. Und es war kein Spass (aus heutiger Sicht), damals aber ein wahres Abenteuer.

Die Liste der Dinge, die ich mit Opel irgendwann mal klärend abhandeln möchte wird wieder länger. In der Werkstatt war der Corsa noch nicht, keine Zeit dafür.

Loading Likes...

Shorties 122

  • In letzter Zeit finde ich mich um zu lesen auch öfters mal auf Der Zeit wieder. Fairerweise schliesse ich dort ein DigitalAbo ab, auch damit diese Nagging bezgl. meines AdBlockers endlich ein Ende hat. Das Abo läuft (scheinbar), das Nagging bleibt hartnäckig. Wenn es der Support nicht richtet, kommt das Abo wieder weg. Einen angemessenen Beitrag zahle ich gerne und dann dennoch entstellende Zwangs-Werbung aufgedrückt zu bekommen, geht mit mir nicht.
  • A Gentleman Guide – nichts davon ist funny, sondern selbstverständlich und echt.
  • Das BGH hat es genehmigt, dennoch wäre es anders herum, also explizit erlauben als explizit untersagen, deutlich kundenfreundlicher. Mein Hotspot ist vom ersten Tag an schon direkt deaktiviert, weil ich es nicht einsehe, dass der von mir bezahlte Kabelanschluss anderen Unitymedia-Kunden kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ohne das mir ein Nachlass gewährt wird. Zumal ich glaube, dass meine Bandbreite dann geteilt würde, egal was deren PR-Abteilung verstreut. Die Sicherheitsberuhigung, das die Netze strikt getrennt sind, nehme ich auch nicht ernst.
  • Das neue WordPress Feature “Zustand der Seite” meldet 2 critical jeweils an Core-Funktionen von WordPress. Die Erklärungen dazu hinterlassen mehr Fragezeichen bei mir als ich zuvor hatte. Google macht die Sache noch wirrer. Das Ding ist in dem Zustand unbrauchbar und wird ignoriert.
  • Im Corsa höre ich derzeit ausschließlich Geständnisse des Hochstaplers Felix Krull von Thomas Mann, gelesen von Gerhard Westphal und diese geschwurblte Ausdrucksweise und die Verwendung der alten Wörter in der Kombination mit Westphals persönlichem Touch ist phantastisch. Und wieder sitze ich Abends und Morgens auf der Fahrt vom und zum Büro etwas länger im Auto.
  • Warum ich Gmail schon immer nur als SpamHoneyPot nutze. Es kann doch nur so sein, das ein kostenloser Dienst dennoch irgendwie monetisiert werden muss. Es gibt keine GutMenschen/GutFirmen, irgendwie ist immer ein Eigennutz versteckt.
Loading Likes...

Spiegelschaden

Opel und seine Qualitätsarbeit. Seit 2009 hab ich den Corsa nun, außer dem Wasserschaden (klickklickklick), der steinschlag geschädigten Klimaanlage, dem kürzlichen Steuergerät, haben wir noch mehr Nicklichkeiten miteinander:

  • Da sind die hinteren Türen, die alle par Wochen am Schliesshaken der Karosserie nachjustiert werden müssen, weil sie aufgrund der nicht ausreichend verwindungsteifen Karosserie lästig laute Klackertöne absondern.
  • Der Spiegel in der Sonnenblende beim Beifahrer fiel 2 Wochen nach Garantieablauf herunter, die Reparatur wurde verwehrt, man wollte mir lieber eine neue Sonnenblende verkaufen. Das mal sicher nicht. Meine Klebeversuche halten maximal 6 Monate. Ergo nach 5 Monaten kein Spiegel mehr, solange bis ich mal wieder kleben will.
  • Die Scheibenwischdüsen, die man nicht eingestellt bekommt, weil scheinbar die Pumpe random mit unterschiedlichen Drücken arbeitet.
  • All 4 Monate neue H7 Leuchten (nur wenn ich die Lichter während jeder Fahrt eingeschaltet lasse), weil die Leuchtmittel ja so anfällig sind. Aber natürlich hat der Spanungsregler in dem Opel nichts damit zu tun. Ich bin mittlerweile schneller im Tausch der Leuchte als der Profi aus der Werkstatt.
  • Die Register der Lüftungsdüsen sind ausgehängt, weil das Plastik dahinter sich auch durch Nichtnutzung quasi selbst auslutscht.
  • Der Innenspiegel lässt sich seit 2012 nicht mehr richtig einstellen, weil der an der Aufhängung lose wackelt.

Apropos Innenspiegel, der hat nun extra Aufmerksamkeit erzeugt, weil er während einer normalen Fahrt auf einer gerade Strasse einfach herunter fallen musste. Derartige Auflösungserscheinungen sind dann doch etwas unerwartet.

Auf der anderen Seite ist das ultra billige Opel-Plastik auch wieder hilfreich bei der Reparatur, wenn man denn will und etwas vorsichtig ist. Das Ding zu Hause aufgeklipst und mit Hilfe eines kleinen Kabelbinders die gebrochene Kugelmulde (Wie kann so ein Teil ohne jedwede Belastung überhaupt brechen? Erdkrümmung, Schallwellen?) der Spielbefestigung einfach wieder zusammen gedrückt.

Am Schluss sollte man noch ein kleine Stück Papier oder einen Fitzel eines Tempos einlegen, denn der Spiegel kann sich beim fahren ungewollt verstellen. Mithilfe der oben beschrieben Maßnahme fällt er jedoch nicht mehr runter. wink

Loading Likes...

keinen Feierabend

Weil schwesterfraudoktor keine Kommentare bei sich erlaubt, muss ich hier via Blog-Post antworten:

Als IT-ler ist man ähnlich wie sie als Doktorin irgendwie immer auf Arbeit und natürlich auch bereit. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, sehr oft biete ich meine Hilfe aktiv an, weil sich jemand abstrampelt, überfordert oder kommt nicht zurecht und ich kann die Sache easy handhaben, oder weiß zumindest wie ich vorgehen muss.

Was aber auch mich mitunter sehr nervt sind diese Überfall-Tasks, die aus einem normalen Gespräch heraus passieren. Kaum das man preis gibt in der IT zu arbeiten erfährt man “vor 3 Wochen hatte ich was komisches, da habe ich %random_WEBSITE% angesehen und dann war das Windows schwarz. Was ist denn da passiert?”

oder

Mein Drucker druckt nicht. Was ist da los?

oder

Der Akku meines Telefon geht so schnell leer.

oder

Wie ist denn das mit dem Internet und der Sicherheit jetzt?

oder

Kann der neue Fernseher sehen und hören was wir im Wohnzimmer so reden?

uvm. usw.

Wir müssen nicht drüber reden, dass auch in der modernen IT die Hellseher-Glaskugeln äußerst rar sind und nur die Besten der Besten vom Rat der Admins zugeteilt bekommen. Aber bei so einer Frage ist das mögliche gemütliche Beisammensitzen recht flugs dann auch erledigt. Richtig eklig wird es dann, weil man bei Unwissenheit gerne verdächtigt wird seine Weisheit für sich zu behalten zu wollen.

Würde man um Hilfe gefragt werden, kann man immer noch sagen, lass uns das doch später im privaten Rahmen besprechen, aber es brennt lichterloh (vor allem die Sachen die schon seit Wochen oder Monaten geduldig vor sich hin kokeln) und es muss jetzt und sofort abschliessend geklärt werden.

Am Besten noch wird ein im Beisein aller Menschen ein persönlicher Besuchstermin, zwischen Sonntags 19 und 21 Uhr abgerungen (weil da ist Zeit), damit der zwangs-strebsame Admin in seiner Unfähigkeit sich wörtlich zu äußern, dann halt selbst vor Ort mal machen muss. Soll er doch mal sehen wie der saubere Herr Admin zurecht kommt und weil man als normal Anwender eigentlich gar nichts dafür kann.

Der Kontakt wird dann von meiner Seite ggf. unter strikter Missachtung der gesellschaftlichen Benimmregeln sehr zügig beendet oder zumindest steht stark eingeschränkt.

Die Selbstverständlichkeit mit der man ungebeten und ungefragt in private Technik-Probleme einbezogen und verantwortlich gemacht wird ist weiterhin erstaunlich.

Loading Likes...