Aufzugshöflichkeit

Ich finde es normal mindestens beim Betreten eines Fahrstuhles bereits mitfahrenden Personen durch mehr oder weniger freundliches zunicken eine Art minimalen Tagesgruss zu entrichten, ich lade hier niemanden zum romantischen Abendessen ein, oder will ein Baby nach der Person benennen oder sie für einen Filmpreis vorschlagen. Meine Güte die schlichte freundliche Wahrnehmung eines Mitmenschen mit dem man für gewisse Zeit einen recht engen Raum zu teilen gezwungen ist kann so schlimm doch nun wirklich nicht sein.

Loading Likes...

Shorties 122

  • In letzter Zeit finde ich mich um zu lesen auch öfters mal auf Der Zeit wieder. Fairerweise schliesse ich dort ein DigitalAbo ab, auch damit diese Nagging bezgl. meines AdBlockers endlich ein Ende hat. Das Abo läuft (scheinbar), das Nagging bleibt hartnäckig. Wenn es der Support nicht richtet, kommt das Abo wieder weg. Einen angemessenen Beitrag zahle ich gerne und dann dennoch entstellende Zwangs-Werbung aufgedrückt zu bekommen, geht mit mir nicht.
  • A Gentleman Guide – nichts davon ist funny, sondern selbstverständlich und echt.
  • Das BGH hat es genehmigt, dennoch wäre es anders herum, also explizit erlauben als explizit untersagen, deutlich kundenfreundlicher. Mein Hotspot ist vom ersten Tag an schon direkt deaktiviert, weil ich es nicht einsehe, dass der von mir bezahlte Kabelanschluss anderen Unitymedia-Kunden kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ohne das mir ein Nachlass gewährt wird. Zumal ich glaube, dass meine Bandbreite dann geteilt würde, egal was deren PR-Abteilung verstreut. Die Sicherheitsberuhigung, das die Netze strikt getrennt sind, nehme ich auch nicht ernst.
  • Das neue WordPress Feature “Zustand der Seite” meldet 2 critical jeweils an Core-Funktionen von WordPress. Die Erklärungen dazu hinterlassen mehr Fragezeichen bei mir als ich zuvor hatte. Google macht die Sache noch wirrer. Das Ding ist in dem Zustand unbrauchbar und wird ignoriert.
  • Im Corsa höre ich derzeit ausschließlich Geständnisse des Hochstaplers Felix Krull von Thomas Mann, gelesen von Gerhard Westphal und diese geschwurblte Ausdrucksweise und die Verwendung der alten Wörter in der Kombination mit Westphals persönlichem Touch ist phantastisch. Und wieder sitze ich Abends und Morgens auf der Fahrt vom und zum Büro etwas länger im Auto.
  • Warum ich Gmail schon immer nur als SpamHoneyPot nutze. Es kann doch nur so sein, das ein kostenloser Dienst dennoch irgendwie monetisiert werden muss. Es gibt keine GutMenschen/GutFirmen, irgendwie ist immer ein Eigennutz versteckt.
Loading Likes...

Spiegelschaden

Opel und seine Qualitätsarbeit. Seit 2009 hab ich den Corsa nun, außer dem Wasserschaden (klickklickklick), der steinschlag geschädigten Klimaanlage, dem kürzlichen Steuergerät, haben wir noch mehr Nicklichkeiten miteinander:

  • Da sind die hinteren Türen, die alle par Wochen am Schliesshaken der Karosserie nachjustiert werden müssen, weil sie aufgrund der nicht ausreichend verwindungsteifen Karosserie lästig laute Klackertöne absondern.
  • Der Spiegel in der Sonnenblende beim Beifahrer fiel 2 Wochen nach Garantieablauf herunter, die Reparatur wurde verwehrt, man wollte mir lieber eine neue Sonnenblende verkaufen. Das mal sicher nicht. Meine Klebeversuche halten maximal 6 Monate. Ergo nach 5 Monaten kein Spiegel mehr, solange bis ich mal wieder kleben will.
  • Die Scheibenwischdüsen, die man nicht eingestellt bekommt, weil scheinbar die Pumpe random mit unterschiedlichen Drücken arbeitet.
  • All 4 Monate neue H7 Leuchten (nur wenn ich die Lichter während jeder Fahrt eingeschaltet lasse), weil die Leuchtmittel ja so anfällig sind. Aber natürlich hat der Spanungsregler in dem Opel nichts damit zu tun. Ich bin mittlerweile schneller im Tausch der Leuchte als der Profi aus der Werkstatt.
  • Die Register der Lüftungsdüsen sind ausgehängt, weil das Plastik dahinter sich auch durch Nichtnutzung quasi selbst auslutscht.
  • Der Innenspiegel lässt sich seit 2012 nicht mehr richtig einstellen, weil der an der Aufhängung lose wackelt.

Apropos Innenspiegel, der hat nun extra Aufmerksamkeit erzeugt, weil er während einer normalen Fahrt auf einer gerade Strasse einfach herunter fallen musste. Derartige Auflösungserscheinungen sind dann doch etwas unerwartet.

Auf der anderen Seite ist das ultra billige Opel-Plastik auch wieder hilfreich bei der Reparatur, wenn man denn will und etwas vorsichtig ist. Das Ding zu Hause aufgeklipst und mit Hilfe eines kleinen Kabelbinders die gebrochene Kugelmulde (Wie kann so ein Teil ohne jedwede Belastung überhaupt brechen? Erdkrümmung, Schallwellen?) der Spielbefestigung einfach wieder zusammen gedrückt.

Am Schluss sollte man noch ein kleine Stück Papier oder einen Fitzel eines Tempos einlegen, denn der Spiegel kann sich beim fahren ungewollt verstellen. Mithilfe der oben beschrieben Maßnahme fällt er jedoch nicht mehr runter. wink

Loading Likes...

Shorties 121

  • Die Suchmaschine auf dem privaten Büro-Mac ist testweise umgestellt auf DuckDuckGo. Es entwickelte sich das unbestimmte Bedürfnis im privaten Bereich die google-suche nicht mehr oder zumindest deutlich weniger zu nutzen als derzeit.
  • Dank des neuen Füllers (Lamy Studio) macht von Hand schreiben auch wieder mehr Spaß. Die lange gemochten aber schon älteren Rotring-Füller trockneten quasi stündlich immer wieder ein. Jetzt muss noch die Schrift wieder werden.
  • Tempolimit 120 oder meinetwegen auch 130 auf den Autobahnen fände ich richtig gut. Dann würden die Masse der Autobauer auch endlich aufhören immer größere Panzer mit lächerlichen Hubraum- und PS-Werten zu bauen, sondern sich auf andere Features konzentrieren.
  • Endlich mal auf der Autobahn mit den großen Idioten Jungs besser mithalten können. So langweilig, anstrengend und nutzlos:

    Brauche ich nicht, kann wieder weg.
  • Mal wieder verstärkte Geräuschempfindlichkeit erleben.
  • Über einige Jahre einen stetigen und überaus lästigen Druck stand halten müssen und dann so etwas wie Erlösung Erleichterung verspüren. Unbezahlbar.
  • Der Spiel-PC macht Mucken die ich nicht einordnen kann. Der erste Gedanke ist schon eher ‘Hardware’ bezogen.
  • Die Stapel ungespielter Spiele (SUS) auf Steam ist auf 37 runter. Gegenüber Februar 2019 weiter einer Verbesserung. Leider musste ich schon der Beginnerphase 4 Games wieder abbrechen, weil Fehlkauf (aka. guter Trailer, guter Text, miese Umsetzung). Ist aber dank diverser SteamSales Events nur ein sehr geringer Verlust. Das Ziel ist, den SUS bis Ende 2019 möglichst nahe NULL herunter zu spielen
  • Die ‘alte Handy-Schublade’ ist weitestgehend geräumt, ver-eBay-ed oder gleich ganz entsorgt. Nur noch ein altes Nokia KlappHandy und ein iPhone 6s mit teil-defektem Glas sind noch da.
Loading Likes...