Wasser

Wasser direkt aus der Leitung richtet wirklich schlimmes in meinem Magen an. Warum auch immer, Kaffee und Tee gehen ja, aber pures Leitungswasser ist binnen 20 Minuten die reine Qual (Krämpfe, Druck) für mich. Im Büro hat man aus Gründen sogenannte Wasserspender angeschafft die Wasser aus dem Hahn aufbereiten, dabei filtern und keimtechnisch abgrenzen, sowie mit unterschiedlichen Sprudelstufen versetzen.

Ich hielt bisher und halte auch weiterhin nichts von solchen Anlagen. Selbst wenn das Ding wie beworben filtert, es gibt keine sichtbare Wartungsanlage oder eine tauschbare Filtereinheit. Könnte ja auch Osmose sein, ist mir aber auch letztlich egal. Zumal immer wieder von entsprechenden Instituten ermittelt wird, das tauschbare Filter nur kurze Zeit nach dem frischen Einsatz ihr gewisse Wirkung entfalten und nach wenigen Gebrauchseinheiten rapide an Funktion einbüssen. Bei etwa 35%-45% (so mein derzeitiger Wissenstand) der eigentlich veranschlagten Lebensdauer ist die Wirkung eines Tauschfiltern quasi ZERO. Hat sich daran etwas geändert? Die einzige Person die mir in der Sache als vertrauenswürdiger Mensch einfällt und der mir das Wissen seinerzeit auch vermittelt hat, kann ich nicht mehr fragen. Er ist leider wegen seines leidenden Herzens verstorben. 

Egal, auch wenn mein Magen nicht so böse drauf reagieren würde, ich habe zu lange in dem Metier gearbeitet um dem Marketinggebrabbel zu glauben. Bin ich halt der Einzige der Wasserflaschen unter seinem Tisch hortet. Zudem schmeckt mir das Wasser aus dem Hahn nicht, das von mir bevorzugte Gerolsteiner Medium mundet besser.

Nachtrag: Gerade bei KR einen Wasserartikel gefunden.

Shorties-106

  • Diese damals so famose DE-Mail Adresse. Ich kann mich nicht erinnern diese auch nur einmal benutzt zu haben.
  • Sich infolge fail-to-ban selbst aus dem Server auszusperren ist blöd, aber nicht schlimm. Sich erst nach 30 Minuten Fehlersuche am eigenen Internetzugang dessen bewusst zu werden … also … blöd und schlimm.
  • Meine Internetrunde an einem Samstag Morgen dauert 2-3 Stunden, unter der Woche morgens darf es nicht länger 30 Minuten dauern. Das artet teilweise in Stress aus.
  • Spotify Betrüger – Menschen ey.
  • ach guck: um das nervige Update-Banner im AppStore für High Sierra abzuschalten, einfach ALT und rechte Maustaste drauf. Zufällig gefunden.
  • Frank geht ran.
  • Menschen die an einem virenverseuchten PC einfach weiterarbeiten wie bisher. Wenn ich es nicht gesehen hätte, ich hätte nicht geglaubt.
  • Der SpielePC friert random und überhaupt komplett ein. Verrottungsvorgang schreitet wohl voran. ergo: Backup der Daten prüfen. Das wird bald gebraucht.
  • Wenn es kalt ist, sitze ich auch mit Kappe im Auto, weil Köpfchen wird kalt. Normal ziehe ich die Kappe bei betreten einer Räumlichkeit aus, weil Kopfbedeckung in geschlossenen Räumen geht gegen den Anstand.
  • Mit Asterix (in Italien als Versuch) als iBook auf Mac/iPhone werde ich nicht warm, weil kaum lesbar. Das brauche ich auf Papier und …. oh Zufall, es kostet ebenso viel wie das iBook. #abzocker

1000 Worte oder auch mehr

Viel reden geht mir persönlich auch etwas auf die Stimme und am Ende der Redezeit auch etwas auf die Laune. Nach viel reden ist mir nach noch mehr schweigen, nach Ruhe, viel und stiller Ruhe. Die bekommt man in der Regel aber nicht, 10 Minuten vielleicht spätestens dann wird gefragt, ob man etwas habe. Zack. Ruhe vorbei. 

Außerdem hat kaum einer die neue Brille bemerkt. 

 

 

Shorties-104

  • Die Brille kommt ganz sicher erst in 10 Tagen. 2 Tage später: Sie können vorbeikommen.
  • Schnappkäufe im iTunes-AudioBook-Store:
  • Die Gattin wollte mich zu eingelegten Heringen überreden. *schauder
  • Mein Opel ist das einzige Auto in der Strasse, dass auch innen vereiste Scheiben hat. So schön.Nicht.
  • Crowdfunding verkommt zum modernen SchnorrerTool.
  • Das Backup-NAS darf ins geschäftliche Rechenzentrum untergestellt werden. Die Neuanbindung und Einrichtung des Backups wird sicher einen spannende Sache werden.
  • Wir haben sage und schreibe 13 Koffer unterschiedliche Größe im Keller und auf dem Speicher.  ….. 13. …. Warum?
  • Unitymedia will mir die Leitung ohne Mehrkosten auf bis zu 400mbit mit einem neuen Tarif aufbohren. Aber dann ginge das geschätzte  IPv4 flöten und ich hinge wieder am ekligen IPv6-Lite. Kein Deal.

pampige Mahnung

Ich habe eine ziemlich pampig formulierte Mahnung von einem mir völlig unbekannten Labor im Briefkasten. Die Gattin als Buchhalterin schaut nervös. Nichts schlimmes, es kam vor 6 Wochen eine Rechnung jedoch ohne Bezug, ohne Leistungsnennung einfach nur ein Betrag und Mehrwertsteuer. So etwas zahle ich doch nicht, genauso machen Scammer as auch und deswegen ignoriere ich so was.

Eine Mahnung jedoch erfordert jedoch zumindest kleine Maßnahmen, also rufe ich dort mal an. Deren FiBu ist extrem gereizt und sehr pampig noch dazu. Ich versuche mich zu erkundigen wer das Labor ist und wer/warum mir überhaupt etwas berechnet wird. Sie wäre es leid, dass alle immer nur Leistung haben wollen, aber niemand die Rechnung bezahlen möchte.

Mich würde das nicht wundern, gebe ich zur Antwort, denn auf ihrer Rechnung stehe nichts was selbige rechtfertigen würde, nur ein Betrag und die Mehrwersteuer. Wer so was zahlt ist selber schuld, das machen Betrüger auch so und ich möchte nicht wissen wie viele Rechnungen einfach so bezahlt werden. Warum soll ich mich zudem proactiv kümmern, wenn ich weder etwas bestellt noch etwas beauftragt habe.

Sie flippt aus und ich habe keine Lust mehr auf das Gespräch. Ich lege auf und schreibe eine E-Mail mit der Bitte um detaillierte Auskunft bzgl. der Rechnung.