Luxusproblem

Das Upgrade bei Unitymedia hat offenbart, das mein Heimnetz ein Problem hat. Ich könnte 400mbit (+/- ~50 MB/sec Download) nutzen, die liegen auch an der Unitymedia-ConnectionBox (UCB) an, doch komme ich mit meinen Rechnern über 100mbit einfach nicht hinaus. 

Die Verbindungskabel sind geprüft, alles CAT5e/CAT6 und keines davon defekt. Gehe ich mit einem Mac direkt an den Unitymedia-Router habe ich die vollen 400mbit. Die Fritzbox, die vor dem Unitymedia-Router steht und mein Heimnetz routet kann aber noch nur 100mbit (+/- 12MB/sec Download) , auch wenn ich dort den Powermode/Gigabit (+/- 125MB/sec Download)  aktiviert habe. 

Irgendwie macht es dann auch Sinn, als es vor einigen Monaten temporär immer wieder massive Störungen hier im Internet auftraten, ich konnte mir keinen Reim drauf machen,  weil die Ausfälle ebenso plötzlich verschwanden wie sie auch kamen. Die Leitung wurde geprüft und gemessen, aber ohne Befund.

Seit vorletzter Woche ist mir der _Fehler_ bekannt, die Fritzbox aus 2013 tut ansonsten problemlos und … aber sie ist dennoch defekt. Es stört mich jedes Mal wenn ich dran denke, nicht technisch störend, eher ist es so ein monk.sches stören. 

Ich muss das fixen. Es macht mich kirre, seit 2 Wochen davon zu wissen und es nicht zu fixen. Das wird so sein schleichender Abschied, das kenne ich von großen Switches, erst gehen einzelne Ports hinüber und drosseln sich runter auf 100mbit, das dann gehäuft und irgendwann ist Ende.

Die Fritzbox wird gegen einen guten Gigabit-Switch getauscht, die UCB übernimmt die Funktionen der Fritzbox (DHCP, WLan, Firewall).  *lasst mich jetzt

Loading Likes...