Shorties 121

  • Die Suchmaschine auf dem privaten Büro-Mac ist testweise umgestellt auf DuckDuckGo. Es entwickelte sich das unbestimmte Bedürfnis im privaten Bereich die google-suche nicht mehr oder zumindest deutlich weniger zu nutzen als derzeit.
  • Dank des neuen Füllers (Lamy Studio) macht von Hand schreiben auch wieder mehr Spaß. Die lange gemochten aber schon älteren Rotring-Füller trockneten quasi stündlich immer wieder ein. Jetzt muss noch die Schrift wieder werden.
  • Tempolimit 120 oder meinetwegen auch 130 auf den Autobahnen fände ich richtig gut. Dann würden die Masse der Autobauer auch endlich aufhören immer größere Panzer mit lächerlichen Hubraum- und PS-Werten zu bauen, sondern sich auf andere Features konzentrieren.
  • Endlich mal auf der Autobahn mit den großen Idioten Jungs besser mithalten können. So langweilig, anstrengend und nutzlos:

    Brauche ich nicht, kann wieder weg.
  • Mal wieder verstärkte Geräuschempfindlichkeit erleben.
  • Über einige Jahre einen stetigen und überaus lästigen Druck stand halten müssen und dann so etwas wie Erlösung Erleichterung verspüren. Unbezahlbar.
  • Der Spiel-PC macht Mucken die ich nicht einordnen kann. Der erste Gedanke ist schon eher ‘Hardware’ bezogen.
  • Die Stapel ungespielter Spiele (SUS) auf Steam ist auf 37 runter. Gegenüber Februar 2019 weiter einer Verbesserung. Leider musste ich schon der Beginnerphase 4 Games wieder abbrechen, weil Fehlkauf (aka. guter Trailer, guter Text, miese Umsetzung). Ist aber dank diverser SteamSales Events nur ein sehr geringer Verlust. Das Ziel ist, den SUS bis Ende 2019 möglichst nahe NULL herunter zu spielen
  • Die ‘alte Handy-Schublade’ ist weitestgehend geräumt, ver-eBay-ed oder gleich ganz entsorgt. Nur noch ein altes Nokia KlappHandy und ein iPhone 6s mit teil-defektem Glas sind noch da.
Loading Likes...

Schwer tun

Bücher wegzuwerfen ist wirklich schwer für mich. Bei denen hier hat es immerhin über 40 Jahre gedauert bis ich mich dann doch trennen konnte/wollte. Aber jetzt muss es sein, unter anderem brauchen wir den Regalplatz und der Dachspeicher ist nach der Wohungsräumung wieder zu voll.

alte Schulbücher aus verschiedenen Klassen
alte Schulbücher aus verschiedenen Klassen (klick für groß)
Loading Likes...

Aufräumfaul

Beim Bummelgammelresturlaub im Januar hatte die Gattin zuvor den Auftrag ausgegeben den Keller zu entrümpeln. Endlich. Warum man ungewollte oder nicht länger benötigte Sachen lieber in den Keller verlagert, als gleich zu entsorgen habe ich aufgegeben zu ergründen, es ist halt so. Gottlob ist unser Keller nicht so groß, dafür haben wir einen sehr ordentlichen Dachspeicher. Den nehme ich mir _freiwillig_ beim nächsten Bummelgammelresturlaub im Februar vor. Keller aufräumen ist .. uaääähhh diese fetten Lederspinnen ….. *grusel… ja nicht so mein Ding, aber muss sein. Gefunden und weg:

  • Kartons die wir mal zur Verwahrung von altem Kinderspielzeug beschafft haben, sich aber als viel zu groß und sperrig entpuppt haben,
  • kaputtes Geschirr, defekte Pfannen
  • diverse Werkzeugfragmente (wtf)
  • Wand- Lackfarben in Dosen und Flaschen
  • defekter Autostaubsauger (lol – die Anschaffung des Jahrhunderts)
  • beschädigte und alte Übertöpfe (ne, die gehen noch, aber stell sie lieber in den Keller)
  • Planen und Folien, Tapetenreste
  • trockene Pinsel und Farbrollen (hupt, vergessen zu waschen, in 2013!)
  • unser alte Hunde-Abrollleine (leider beim Umbau vor einigen Jahren mutwillig zerstört worden)
  • sonstiger Restmüll



Der Corsa war voll, der Keller glänzt, ich wurde gelobt. Ein guter Tag.

Loading Likes...