Shorties 121

  • Die Suchmaschine auf dem privaten Büro-Mac ist testweise umgestellt auf DuckDuckGo. Es entwickelte sich das unbestimmte Bedürfnis im privaten Bereich die google-suche nicht mehr oder zumindest deutlich weniger zu nutzen als derzeit.
  • Dank des neuen Füllers (Lamy Studio) macht von Hand schreiben auch wieder mehr Spaß. Die lange gemochten aber schon älteren Rotring-Füller trockneten quasi stündlich immer wieder ein. Jetzt muss noch die Schrift wieder werden.
  • Tempolimit 120 oder meinetwegen auch 130 auf den Autobahnen fände ich richtig gut. Dann würden die Masse der Autobauer auch endlich aufhören immer größere Panzer mit lächerlichen Hubraum- und PS-Werten zu bauen, sondern sich auf andere Features konzentrieren.
  • Endlich mal auf der Autobahn mit den großen Idioten Jungs besser mithalten können. So langweilig, anstrengend und nutzlos:

    Brauche ich nicht, kann wieder weg.
  • Mal wieder verstärkte Geräuschempfindlichkeit erleben.
  • Über einige Jahre einen stetigen und überaus lästigen Druck stand halten müssen und dann so etwas wie Erlösung Erleichterung verspüren. Unbezahlbar.
  • Der Spiel-PC macht Mucken die ich nicht einordnen kann. Der erste Gedanke ist schon eher ‘Hardware’ bezogen.
  • Die Stapel ungespielter Spiele (SUS) auf Steam ist auf 37 runter. Gegenüber Februar 2019 weiter einer Verbesserung. Leider musste ich schon der Beginnerphase 4 Games wieder abbrechen, weil Fehlkauf (aka. guter Trailer, guter Text, miese Umsetzung). Ist aber dank diverser SteamSales Events nur ein sehr geringer Verlust. Das Ziel ist, den SUS bis Ende 2019 möglichst nahe NULL herunter zu spielen
  • Die ‘alte Handy-Schublade’ ist weitestgehend geräumt, ver-eBay-ed oder gleich ganz entsorgt. Nur noch ein altes Nokia KlappHandy und ein iPhone 6s mit teil-defektem Glas sind noch da.
Loading Likes...

Shorties 115

  • Ich hätte gerne wieder einen Hund, aber leider keine Möglichkeit der Unterbringung unterhalb des Tages.
  • Doch tatsächlich mit einer Tankfüllung über nahezu 2 Monate gekommen.
  • ebay-Klinanzeigen mal wieder als stetige Quelle neuen Irrsinns und Unverschämtheiten.
  • Die Spiegelreflex darf mit nach Rhodos mit, trotz beachtlicher Temperaturen will ich mir dieses Jahr wieder etwas ansehen und auch knipsen.
  • uptime
  • Alte Handies zu reaktivieren hat etwas befriedigendes, zumal man sieht womit man mal hantierte und mit wie wenig man doch eigentlich zurecht kam.

Loading Likes...

Wochenende am Firmenhandy

Es hat nichts mit zu tun, dass man am Wochenende nicht abschalten kann und ständig sein Firmenhandy mit sich führt. Gewisse Pflichten lassen sich nicht einfach mal eben deaktivieren oder ausblenden. Was aber definitiv nicht sein muss ist ein Postfach vorzufinden, dass zwischen Samstag Abend und Sonntag morgen so aussieht:

Screenshot Firmenhandy

Ein Verzeichnis auf einem Server ist voll gelaufen und selbiger sendete minütliche PanikMails, dass sein freier Speicherplatz gegen ZERO geht. 

Loading Likes...

alles wie gehabt

Bald läuft der Mobilfunkvertrag aus und ich Trottel denke mir, “schau Dich doch schon mal um wer vom Wettbewerb etwas vernünftiges anbietet”. Das mache ich nun. Diese Durcheinander  an Preisen, Tarifoptionen  und Einschränkungen, unübersichtlichen Übersichtstabellen mit schreiendem Marketing-Geblubber  … ich verliere die Lust mich weiter zu informieren. Weil ich nicht so recht den Durchblick finde und Detailfragen habe, schrieb ich Vodephone an, die verwenden 1/3 des Antwortschreibens mich darauf hinzuweisen, dass ich mittels eines Rückrufes durch einen Berater sicherlich schneller und sicherer zum Ziel käme (yeah right, einmal nicht nein gesagt und schon hat man die Brüder am Hacken, sucht Euch doch bitte einen anderen Idioten), ein Satz behandelt meine Frage, der Rest ist Werbung und Legal Notice, Telekom sendet ein Formschreiben (Schublade 3, Fach7) zurück (good bye), E-Plus habe ich schon, O2 kommt für mich nicht in Frage. Nun denn, die Konzerne haben scheinbar immer noch nichts dazu gelernt, es gilt weiterhin den Kunden möglichst schnell zu verwirren und den verwirrten Kunden zum maximaldummen Klick zu provozieren. Das Projekt Mobilfunkanbieterwechsel ist somit gescheitert. Wer weiß wozu es gut ist.

Loading Likes...