shorties 123

  • Alle 64bit Torrents vom neuen Debian 10 geholt und biete die nun als quasi Spiegel zum Download vom NAS aus an. Die dicke Unitymedia-Leitung schafft das locker ohne Delays beim Gaming zu verursachen.
  • Der Film “Die Erfindung der Wahrheit” ist fiction

    und doch sind die Bilder ab Mitte des Films derart überzeugend, das man von Fiction nichts mehr wissen will.
  • Ein Rant von einem Mitmenschen miterleben müssen, weil seine Alexa ihn voll ausspionieren würde. Er heischte dabei um meiner Anerkennung. Vielmehr fragte ich ihn mit möglichst ernsthaft Mimik wie dumm er eigentlich sein muss sich so ein Ding überhaupt anzuschaffen. Keine Antwort. Auf die Frage ob er es jetzt noch angeschlossen hat, wandte er sich verschämt ab. Wäre das auch geklärt.
  • Es wären wohl wieder einige Brillenupdates fällig. *soifz
  • Der Corsa mit seiner kaputten KlimaAnlage war immer noch nicht in der Werkstatt. Völlige Unlust hier Geld zu investieren.
  • Das 6s ist derzeit mit 46 App bestückt, der Akku zeigt 93% Qualität und es ist kein Grund erkennbar das Gerät auszutauschen.
  • Ich weiß schon, warum ich diesen ausgemachten Unfug mit dem kontaktlosen Bezahlen mithilfe von Kredit- und EC-Karten nicht will: heise.de
  • Möglicherweise entdecke ich Podcasts für mich. Im Moment höre ich mich zeitweise ins kleine Fernsehballett von Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier rein und amüsiere ich mitunter sehr.
Loading Likes...

Infoüberraschung

Die Sennheiser und das iPhone funktionieren prima zusammen. Und doch schaffe ich es einfach nicht mir die Shortcuts der Bedienung des iPhone von den Sennheiser-Inears (bzw. von deren Steuertasten) aus zu merken. Weil ich mal wieder einen Anruf machen will und Siri nicht reagiert weil ich die falschen Tasten drücke (*argh) blicke etwas erstaunt mit Lesebrille auf das iPhone, weil da sind ja 2 neue Symbole. Warum wer hat das gemacht? Was ist das? Überhaupt, wieso ist das eine ein Kopfhörer-Symbol und was macht die zusätzliche Batterieanzeige dort?

Die Erkenntnis kam dann doch schnell, ich hatte vergessen die Sennheiser auszuschalten, deswegen waren die noch mit dem iPhone verbunden und weil das iPhone an vielen Stellen ein gut durchdachtes Ding ist, zeigt es das im Display auch an. Mit dem Ladezustand der Sennheiser. *ach guck an

Nebenbei bemerkt, an den Sennheiser gibt es keine Ladestandsanzeige, aber eine englische Stimme flötet eine Warnung in die Musik, dass die Batterie jetzt noch noch 2 Stunden hält, oder in kürzer werdenden Abständen das man alsbald laden sollte.

Nun habe ich also doch eine Ladeanzeige und wusste bisher nichts davon. Schön.

Loading Likes...

Shorties-107

    • Ich würde im Leben meine Wohnung nicht eintauschen wollen/können.
    • Testweise kann ich das Backup-NAS im Büro-RZ unterstellen um zu testen wie sich ein Backup auch nach außerhalb der heimischen Umgebung umsetzten lässt. But firewall my ass.
    • Die Überarbeitung des Impressums wegen dem europäischen Datenschutz war vielleicht nicht nötig, aber schaden kann es auch nicht. Schlimm genug, dass man sich als Privatmensch derart äußern und absichern muss/sollte.
    • Nie verspürte ich weniger Lust dieses Land auch nur für 5 Minuten zu betreten. 
    • Die verloren geglaubte Paketstationskarte an einer Stelle wieder gefunden, wo ich mich nicht erinnern kann überhaupt je gewesen sein. Jetzt Besitzer von 2 Karten und eine davon geht nicht mehr. Wäre auch zu schön gewesen.
    • Nicht danach gesucht, aber dennoch gefunden.
    • Heavy Rotation auf dem iPhone:
      Der Inhalt ist nicht verfügbar.
      Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

      Danielia Cotton – Righteous People
    • Ich verstehe diesen blödsinnigen Hype um das autonome Fahren nicht. Busse, Bahn .. anyone? 
    • Raus aufs Land. Klingt gut, leider nicht umsetzbar.
Loading Likes...

Stimmt so

Da hat SpOn durchaus Recht, wer sein iPhone komplett mittels Siri bedienen will, kommt schnell an die Grenzen seiner Geduld und wechselt doch wieder zur manuellen Bedienung. Ist mir auch passiert. Außerdem mag ich mich von Software nicht konditionieren lassen, dass ich in der richtigen Reihenfolge und Wortwahl genau das sage was Siri braucht, um zu tun was ich just gerade möchte/brauche. Die manuelle Bedienung von Software ist letztlich nichts anderes, aber mit einem Gerät in der vom Gerät erwarteten Weise zu sprechen ist für mich eindeutig Abrichtung. Das mache ich nicht mit.

Nach einigen durchaus enthusiastischen, aber am Ende doch entnervt endenden Tests in der Anfangsphase habe ich keine weiteren Versuche damit gemacht. Die Nutzung von Siri beschränkt sich bei mir aufs Autofahren, sprich wenn während der Fahrt ein Anruf getätigt werden oder eine SMS verschickt werden soll, ab und an darf Siri auch mal einen Tweet absetzen. 

Nebenbei gefragt: Hat jemand schon mal jemanden erlebt, der an einem Tisch im öffentlichen Café sitzt und krampfhaft einen Kalendertermin mit Siri eintragen will? Es ist ein Erlebnis mit giganto-loriotischen Ausmassen.  

Loading Likes...

Shorties 81

  • Ärger mit den Batterien, das iOS 6 auf dem iPhone lutscht mir den Akku binnen 2 Tagen leer, selbst wenn ich alle Hintergrundservices deaktiviere, das JobPhone läuft noch unter iOS5 und lacht mich auch nach 3 Tagen noch mit 50% Akku an, mit WLan und Bluetooth usw. Dem MacBook indes fehlen wie bereits erwähnt 3 Stunden AkkuLaufzeit nach dem Upgrade auf OS X 10.8. Das wir mir eine Lehre sein und so schnell nicht mehr ein sauber laufendes System einem Upgrade zu  unterziehen. Außerdem mag ich es zunehmend weniger, dass Apple (m)ein MacBook immer mehr zu einem iPhone mit übergroßem Display und Tastatur umzubauen versucht.
  • Angesicht der trüben Umgebung und trotz aller Bemühungen muss ich auch mir eingestehen, es schlägt doch aufs Gemüt.
  • Wegen Interesse habe ich mir nun auch ein American Football Game komplett vom OTR gezogen (Jets gegen Colts) und das ist schon mehr mein Ding, als es Baseball ist. Das Regelwerk ist für Außenstehende zwar mindestens ebenso verwirrend, doch kommt im Laufe eines Spieles leichter hinein. Die geballte Ladung der Werbung an allen Ecken und Enden ist erstaunlicherweise weniger nervend als im deutschen Fernsehen. Vielleicht auch nur weil es neu ist.
  •  Nachtrag zu a: Ich habe eben beschlossen mein MacBook zu einem Hybriden (SSD und Festplatte) umzubauen und dabei das System neu aufzusetzen. Dank TimeMachine wird es letztlich eine klick-and-wait- Aufgabe werden und doch nähert Apple sich mMn. sehr deutlich an die mehr oder weniger immer wieder auftretenden Fehler eines ‘Microsoft-Qualitäts-Upgrades’.
  • Die beste Tochter von allen ist nun ein StudiMädchen. #stolz
  • Und sonst so? Eigentlich alles gut, die Geduldsfäden sind etwas kürzer als ich sie kenne, aber das wird schon wieder.
  • Ich dachte mein “jeden-Tag ein-Bild-Ding” wäre nach fast 4 Jahren zu Ende, weil irgendwie keine Lust mehr aufs klicken und das Auge hatte auch nicht mehr so richtig Lust sich etwas knipsfähiges zu suchen. Nach 2 Wochen Knipspause nun doch wieder Lust drauf bekommen.
  • Sony hat mit dem letzte Update zwangsweise das Spiel “Singstar” in die Spieleliste einer jeden PS3 aufgezwängt. In den PS3-Foren ist stellenweise der Teufel los, weil die Hardcore-Gamer sich schämen sich zumindest belästigt fühlen, denn man kann diesen Unfug nicht entfernen. Ich bin mal gespannt, ob die Community sich durchsetzt. Mein Vorschlag wäre für eine Woche das Netzwerk einfach zu meiden, also nicht zu spielen und auch nicht den Shop zu nutzen. Ich bin überzeugt, diese Art des Protestes würde man eher verstehen als sich mehr oder weniger rüde zu äußern. Lustig finde ich es aber dennoch nicht. Was soll ich mit dem Crap? Singstar. Echt jetzt.
Loading Likes...