wieder zurück

KR aka. Krautreporter ist ein tolles Projekt, das war es schon damals bei der Gründung in 2014. Man wollte dort etwas anderes machen und ich dachte ich lasse sie mal mit einem kleinen Beitrag von mir voran machen. Als dann die ersten Schritte stattfanden begann ein Teil der Mitfinanzierer und -innen zu nerven. Man brach mit einer enervierenden Vehemenz zu dem Zeitpunkt blödsinnige Diskussionen um Sachen vom Stapel, die mich nur kopfschüttelnd vor dem Rechner verharren liessen. Es lies auch nicht nach, dann musste KR ein eigenes CMS bauen und wieder gab es Diskussionen von Spendern, die eigentlich die Klappe halten sollten. Natürlich war das Blödsinn zu dem Zeitpunkt so ein SoftwareMonster selbst aus dem Boden zu stampfen, aber sie haben es nunmal gemacht. Mir wurde es zu viel, die Plattform war aufgrund der völlig normalen AnfangsBugs kaum nutzbar und deswegen ich habe die Unterstützung dann nicht verlängert. Da muss man nicht in ein Forum schreiben und endlos drum herum debattieren, sondern handeln. 2 Klicks machen und Fertig.

Den Newsletter habe ich weiterhin gerne lesen, weil man dort gut schreibt. Nach 4 Jahren nun habe ich mir die Plattform nochmal angesehen und entschieden, dass ich deren Artikel und Berichte weiterhin gut finde, das CMS ist mittlerweile so weit entwickelt, dass sie fabelhaft funktioniert und deswegen bin ich auch wieder dabei. Hallo KR. 

Loading Likes...