anstatt x Beiträge zu editieren

Laut den vielen Empfehlungen die DSGVO auf WordPress-Blogs umzusetzen, soll man bei eingebetteten Youtube-Videos vor dem kopieren des Links zum einbetten auf “Enhanced Privacy Mode (EPM)” umstellen. Wer das nicht gemacht hat, muss dann zwangsläufig jeden Eintrag in seinem Blog mit einem eingebetteten Youtube-Link anfassen und aktualisieren. 

Wobei der EPM sich letztlich nur im Domain-Namen von dem normalen Link unterscheidet:

Normal: https://www.youtube.com/embed

EPM: https://www.youtube-nocookie.com/embed

Das geht bei direktem Zugriff auf die mySQL-Datenbank mit einem kleinen Statement sehr viel schneller und einfacher:

UPDATE wp_posts SET post_content = REPLACE(post_content, 'https://www.youtube.com/embed', 'https://www.youtube-nocookie.com/embed')

Wer keinen Zugriff auf die mySQL-Datenbank hat, kann u.U. auch das Plugin “Better-Search-and-Replace” nutzen.
Hinweis: Keine Manipulationen ohne vorheriges Backup ausführen. Mögliche Übernahme des o.g. Statements bzw. Ausführung auf eigenes Risiko!

geschenktes Herz

Das rebhuhn schickt mir ein Herz und schreibt entzückend über meinen spinnderden Starschnitt und überhaupt.   Das freut insofern, da ich damit auch endlich einen Grund habe sie in die erlauchte Reihe meiner Blogroll hinzuzufügen. Ich lese nun schon so lange bei ihr, da wird es Zeit ihr Blog nun dort auch endlich mal zu listen. Wobei wie ich finde meine Blogroll jeweils blindlings dem Griff in prall geschriebene Leben gleichkommt, nur mal so am Rande erwähnt.

Wem könnte ich noch ein Herz schicken? Mein Problem mit Aktionen dieser Natur ist letztlich immer, dass ich aus meinem gut bestückten Feedreader einige Blogs auswählen muss/soll, was einer Wertung gleichkommt, die ich gar nicht tätigen möchte. Dort wo ich ‘sichtbar’ bin, bin ich weil ich dort gerne lese und an dem Blog und dessen Geschichten teilhaben möchte. Also wo macht man den Schnitt? Wo setzt man an, wen man aufführt und wen nicht? Eine Frage die ich hier und jetzt nicht beantworten kann. Es möge sich bitte niemand Unerwähntes ärgerlich berührt fühlen, doch sende ich im Zuge der Aktion ein Herz für Blogs ein Herz an Petra von sevenjobs, Michael von fiveonfive, podruga vom tagwerk und Tanya.

(Die Aktion wurde ursprünglich von Kai ersonnen und wird nun von uarrr.org aufgenommen)