Technik – intern

Nebenbei erwähnt, für die Freunde der mobilen Devices gibt es nun auch/doch noch ein mobil-friendly-Theme für Besuche auf thatblog.de. Falls jemand mit seinem iPhone, Android oder was auch immer weiterhin noch das alte Theme angezeigt bekommen sollte, bitte Mail an mich (siehe rechts oben). Lediglich die Pagebar (am unteren Rand) macht mir noch etwas Kopfzerbrechen, aber das wird schon noch. Muss ich noch etwas fummeln.

Loading Likes...

WordPress auf Nokia e71

Mittels der Post-by-Mail Funktion (klick) kann man zwar problemlos neue Beiträge auf einem WordPress-Blog einstellen. Auf thatblog ist das die Rubrik “geschickt” – soweit mir bekannt ist geht das auch bei den Blogs auf *.wordpress.com. Von unterwegs jedenfalls kommt man ohne iPhone nicht ans Dashboard.

Es haben sich nun einige Leute gefunden, die einen WordPress-Client für Symbian S60 und Mameo bauen wollen und sie kommen gut voran. Heute wurde der Client 0.5.4a veröffentlicht und den habe ich mir installiert. Der 0.5.4a läuft trotz Beta-Staus schon sehr gut, die Einrichtung war ein Kinderspiel, ein paar Tests habe ich auch schon gemacht, Bilder lassen sich in Beiträge einfügen (geht bei Post-by-Mail nicht), Kommentare, Seiten und Beiträge verwalten, es ist alles da, was der mobile Mensch braucht um mit einem Nokia sein WordPress-Blog zu verwalten und zu füttern. Auf die ersten Blicke gibt es nichts zu beanstanden.

Die Installation ist einfach:

  • Zuerst muss man in seinen WordPress-Einstellungen die Option des “Remote-Publishingaktivieren .
  • Dann lädt man sich eine Libary namens QT herunter => klick .
  • Irgendwo speichern und per Bluetooth oder sonst wie auf das Nokia übertragen.
  • Die Installation auf dem Nokia startet beim Aufruf der *.sis Datei aus der Bluetooth-Nachricht oder mittels des Dateimanagers.
  • Wenn dieses fertig ist, lädt man sich die derzeit aktuelle Version 0.5.4a für sein Nokia herunter (klick) und verfährt wie oben.
  • Auf dem Nokia startet man das Tool das erste Mal, trägt seine Daten ein und das war es dann auch schon.
  • Der Rest erklärt sich selbst, wenn man damit herum spielt. *easy as pie*

@Dev: Thank you guys for your work and effort. Much appreciated.

Loading Likes...