Schlapplevel

Während des Osterurlaubes bin ich grundsätzlich nach Mitternacht ins Bett, weil gerade Abends ich gerne gespielt habe und da geht es bis tief in die Abendstunden und länger, wenn man ein passendes Team hat. Das ‘Anlaufen’ am nächsten Tag dauerte dann sicher etwas länger, aber das war es auch schon.

Und kaum bin ich wieder zur normalen Zeit (aka. 22.00-2300 Uhr) Uhr im Bett …… *soifz

platt und so

Seit einer Woche jeden Abend nach der Arbeit in der Wohnung wuseln, räumen und hin und her, und wieder hin, dort schrauben und tüdeln, hier Schalter tauschen, Kabel verlegen und verstecken, Bücher räumen, Zeugs wieder finden und verstauen oder doch wegwerfen, weil man partout nicht mehr weiss warum und wozu man es verwahrt hat. ….. Wir sind so richtig platt, dafür aber auch so gut wie fertig. Aus Freude darüber haben wir heute 2 sehr ansehnliche Pflanzen mitsamt Übertöpfen aus dem Baumarkt adoptiert. Die Beiden waren recht teuer, sehen aber dafür großartig aus. Und jetzt ein Heineken zu Abschluss, morgen mache ich ganz bestimmt nichts mehr, außer couching. 

btw: Was ist das schön, auf eine  ansprechende Musikauswahl zurückgreifen zu können und endlich alles wieder hören zu können, wie z.B.

 

H
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Kree Woods ~ Cave In

Minutenschlaf

Die dampfende Tasse Tee und das frisch getoastete Brot, belegt mit etwas Käse, einer Scheibe Wurst und einem Salatblatt stehen neben mir auf dem Tisch. Die Heizung rauscht leise um nach dem Stoßlüften den Raum wieder zu wärmen. Während ich sitze fällt der Tag an mir herunter und plötzlich ist der Tee kühl und der Toast auch. Die Uhrzeiger stehen auch nicht mehr dort, wo sie eben noch waren. Mühsam errechne ich, dass ca. 10 Minuten fehlen. Verdammt.