erstes erstes Mal in 2012

Seit ca. 15 Jahren mache ich was mit Computern. In der Zeit habe so ziemlich jeden Hardwaredefekt mindestens einmal miterleben müssen. Am meisten ‘Spaß’ hatte ich mit einem RAID-Controller, der mitten im Aufbau eines RAID5 mit 8 Platten verschmorte. Gestern jedoch kam die neue leidliche Erfahrung defekter RAM-Riegel (Arbeitsspeicher) hinzu, ausgerechnet auch noch am neuen Apfel-Superschnittchen. Doch wozu gibt es kompetente und lokale flinke Händler mit einer autorisierten Werkstatt? Heute morgen angerufen,  hingefahren – RAM austauschen lassen – nett geplaudert – fertig – heim gefahren. Es lebt wieder.

Loading Likes...

Anleitung zur Panik

Das Netzlaufwerk meldet sich unerwartet im Betrieb ab, fix ein ping auf das NAS => geht, quälend langsam per SSH auf die Büchse einloggen, dort in den Console erfolglos das Share suchen, Auslastungsanalyse der Büchse vollführen, erfolglos die Mountpoints überprüfen, erfolgreich Test mit eilig gefundenem USB-Stick versuchen, erfolgloser smbd restart, …. Gang zur Küche um Schokolade zu holen, dabei tief und schwer atmen und in Gedanken das letzte Backup abfragen (meines ist 3 Wochen her), überlegen und sammeln was seitdem alles neu dabei und noch nicht gesichert ist, sich doch lieber zum Kampf entscheiden, in der Console ein restart der Büchse erzeugen, Büchse dabei beobachten wie sie im Bootmanager hängen bleibt, dem Share und der Büchse brutal den Stecker ziehen und zurück in die Küche gehen, Schokolade essen, Tee kochen, mehr Schokolade essen, wieder zurück um Büchse und Share wieder einzuschalten, Büchse beim durchstarten zusehen, sofort via SSH drauf und auch das wieder erschienene aber leere Share begutachten, Schokolade durch Chips ersetzen, Samba neu starten, den auch hängen bleiben lassen, Telefon der besten Tochter von allen reparieren, Chips alle, mehr Tee, erneuter Neustart, diesmal erfolgreich, die Büchse vergessen lassen das Share einzuhängen, per Console und endlich im 2. Versuch Adrenalin erleben, dann mit vorsichtigen Fingern auf das Share und sich wegen der wieder vorhandenen Inhalte freuen, kalten Tee weg schütten, Zähne putzen und ins Bett gehen, vorher Backup anstoßen, sich wieder mal Gedanken um eine Umschulung zum Bäcker machen.

Loading Likes...