Sachen machen – Urlaubstag 1

  • 2 Tassen Kaffee auf der Couch am frühen Morgen zur eigentlich üblichen Ab-ins-Büro-Zeit und FAZ gelesen, oberflächlich herum gegammelt
  • Nach 6 Wochen mal wieder zum Rückensport gegangen, es war mir einfach zu warm zu Sport, alles aua.
  • zu Hause dann erstmal frühstücken, duschen, Kaffee
  • ein wenig in Steam spielen (CS:GO und Polarity)
  • etliches im Internet gelesen
  • gegen 13.30 nach Mainz in die leere Wohnung um Zählerstand abzulesen. Gaszähler ist natürlich im Keller und wer hat den Kellerschlüssel nicht dabei?
  • Auf der Bank die neue defekte VISA reklamiert, die PIN gilt nicht. Ich war bestimmt schon 10 Jahr nicht mehr auf der Bank, sonst immer als online oder telefonisch gemacht. Nach 10 Minuten am Schalter keine Lust mehr auf Menschen in einer Bank bekommen. Meine Schuld ist es nicht und doch muss ich die neue VISA bezahlen.  
  • Die beste Tochter von allen von der Arbeit abgeholt abgeholt und gemeinsam bei Nonna Luigi sehr leckere Nudeln gegessen.
  • In der Wohnung der besten Tochter mittels der zu Hause nicht länger benötigten PowerLan-Adapter das zu dünne WLan für die PS4 durch LAN ersetzt (44mbit gegenüber 13mbit). 
  • Einen unserer Koffer zum packen für die Insel verbracht. 
  • kurzes Shopping (DM ist so ANSTRENGEND)
  • Beim aus dem Parkplatz rangieren beinahe einen übermütigen Radfahrer erwischt. Er sich mächtig aufgeregt, ich mich tüchtig erschrocken. Ich habe zwar angesichts der engen Strassen wie immer einmal rund geblickt bevor ich langsam raus bin, ihn aber nicht gehen. Sein Deutsch war nicht das Beste, deswegen habe automatisch auf englisch versucht ihn zu beruhigen. Er liess ich nicht beruhigen und beleidigen muss ich mich auch nicht lassen, also lies ich ihn alleine weiter toben und fuhr weg.
  • Ein warmes Croissant vom Bäcker geholt und es mit etwas Marmelade  genüsslich verspeist. Vor Ort. 
  • Zu Hause, Wäsche machen, müde gearbeitete Gattin bekochen, räumen
  • wieder etwas gespielt, einiges im Internet gelesen
  • lustlos TV geschaut
  • sightseeing in iTunes …. eigentlich Bücher- und Musikwunschlisten eingesehen, um evtl. Kandidaten für den Urlaub auszumachen. 

Loading Likes...

Zwangsfunker passé

Siehe da, die Bank hat mir Aufmerksamkeit geschenkt und angerufen. Leider wären nun alle MasterCard damit ausgerüstet, aber das wäre alles nicht so schlimm, weil völlig sicher. Schon alleine bei dem Satz sträubten sich mir alle Nackenhaare. Die Dame hat nur ihren Job gemacht und hat vermutlich sogar ein Gesprächsscript vor sich liegen. Man könne es also nicht deaktivieren oder die Karte austauschen, weil ja nun alle damit ausgerüstet wäre. Insofern wäre es sicher. Insofern? Aha, macht ja voll Sinn. äh, nur für mich nicht.

Ich bat also darum mir Anweisungen zu geben, wie ich die MasterCard-Karten zurückgeben könne, weil PayPass indiskutabel sei und wir sie deswegen nicht mehr wollen. Sie las scheinbar kurz im Script nach und improvisierte dann etwas. Eine einfache E-Mail an sie würde genügen. Sie sagte mir die Adresse und fragte dann, was ich zukünftig anstelle der MasterCard nehmen würde. Die Karte einer anderen Bank, sagte ich ihr, die wäre schon fertig zur Benutzung. Dann trat ein Moment peinlicher Stille ein.

Plötzlich erinnerte ich mich, dass meine Bank ja auch VISA im Angebot hat und so sprach ich sie schnell darauf an. Ja, meinte sie, die gäbe es noch. Diese Karten würden zumindest derzeit nicht mit Funktechnik ausgerüstet, sie wisse auch nichts davon, dass etwas in der Planung wäre. Sie würde mir die Gebühren der MasterCard erstatten und mir stattdessen 2 VISA Karten schicken lassen. Das wiederum finde ich sehr toll von der Sparda, da verzeihe ich ihr sogar die 3 Tage Wartezeit.

Die neue Wirecard wird dennoch Verwendung finden, z.B. in Online-Shops wenn ich drive-by-orders platziere. Es war mir schon immer ein Dorn im Auge, an jeden Online-Shop meine Kreditkarten-Daten zu hinterlegen, so oft wie die Datenbestände von Online-Shops dann geplündert werden, kann eine PrePaid-Karte nur von Vorteil sein, auch wenn der Komfort etwas leidet.

Loading Likes...